Erdbeer-Mandel-Kekse – Der Frühling ist endlich da!

Erdbeer-Mandel-Kekse

Komme was wolle, ob Schnee, Eis oder Regen, wir haben jetzt beschlossen, dass Frühling ist. Der Winter kann nicht alle paar Tage wieder zurück gerannt kommen und sagen “…und was ich noch sagen wollte!”. Jetzt wird ihm der Mund gestopft und zwar mit richtigen Frühlingsplätzchen! Unsere Erdbeer-Mandel-Kekse…

Ich bin ein Grenzwandler. Ein Mensch, gefangen in zwei Welten. Wenn ich an der Supermarktkasse stehe, bin ich die Ruhe selbst. Ich atme tief in meine Sonne. Pflege mein meditatives Selbst. Egal wie lang die Schlange vor mir ist. Egal wie ausdauernd jemand sein Kleingeld abzählen muss. Gleich wie viele Menschen hinter mir stehen und schon nervöses Augenzucken bekommen. Ich bin mir gewiss, meine Zeit wird kommen und harre entspannt der Dinge.

Und dann bin ich zuhause. Habe die womöglich bahnbrechendste Idee für ein Rezept. Rausche in die Küche, eine klare Vision in meinem Kopf, kann das fertige Epos meiner Kochkünste schon vor meinem inneren Auge sehen. Und dann geht plötzlich alles den Bach herunter! Nichts ist, wie es sein soll. Alles grauenvoll. Alles doof. Und ich verliere die Fassung. Schmeiße frustriert mein Handtuch zu Boden. Werfe wütend den Kochlöffel in die Ecke. Will die Küchengötter verfluchen. Ich atme nicht mehr in die Sonne, sondern in einen Tsunami der Verzweiflung.

Ist letztens erst passiert, als ich mir fruchtige Frühlingskekse ausdenken wollte. Nach dem Backen stand ich nämlich vor dem Backblech und wollte weinen. Die Kekse sind auf dem Blech verlaufen, sahen nicht frühlingshaft, sondern nur traurig aus. Und die Früchte darin waren kein spritziges Erlebnis umhüllt von Knusperglück, sondern einfach nur… merkwürdig. Ich war kurz davor, die Akte „Frühlingskeks“ zu schließen und zu begraben. Aber es geschehen noch Zeichen und Wunder bzw. mein unermüdlicher Wille, ein Erfolgserlebnis erleben zu wollen. Und das war die Geburt unserer Erdbeer-Mandel-Kekse!

Sie sind butterzart. Mit einer leichten Erdbeernote, die besonders schön zu einem Glas Milch passt. Und sie sind so unwahrscheinlich hübsch anzusehen, dass sie sich bestimmt auch gut in einem Osterkörbchen machen würden. Der Frühling kann jetzt nicht nur kommen, er ist da! So, und weil der Tsunami wieder abgezogen ist, schnappe ich mir auf dem Weg nach draußen noch einen von diesen Erdbeer-Mandel-Keksen und atme wieder beseelt in meine Sonne. Solltet ihr auch! 😉

Erdbeer-Mandel-Kekse

Rezept drucken
Erdbeer-Mandel-Kekse – Der Frühling ist endlich da!
Bei uns sitzt der Frühling endlich mit am Kaffeetisch! Wir haben nämlich ein Rezept für butterzarte Erdbeer-Mandel-Kekse für euch. Die zergehen förmlich im Mund und schmecken dazu auch noch ganz fruchtig-süß. Außerdem sind nicht sie nur ein Fest für den Gaumen, sondern auch für die Augen. Was will man mehr? Vielleicht ein Glas Milch oder ein Tässchen Tee…
Erdbeer-Mandel-Kekse
Kochzeit 50 Minuten
Portionen
volle Bleche
Kochzeit 50 Minuten
Portionen
volle Bleche
Erdbeer-Mandel-Kekse
Anleitungen
  1. Alle Zutaten in eine große Schüssel geben und zu einem glatten Teig verkneten. Dann den Teig zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie wickeln.
  2. Den fertigen Teig für eine Stunde im Kühlschrank kalt stellen.
  3. Auf einer mit Mehl bestreuten Arbeitsfläche wird nun der Teig ausgerollt und dann werden die Kekse ausgestochen und auf ein Backblech gelegt.
  4. Die Kekse im vorgeheizten Backofen bei ca. 170° (Umluft) für ca. 7 Minuten backen. (Sie sollten nicht braun werden!) Dann auskühlen lassen und nach Lust und Laune dekorieren.
Rezept Hinweise

Für den Zuckerguss auf unseren Keksen haben wir etwas Erdbeer-Fruchtpulver mit Puderzucker und Zitronensaft zu einer dicken Paste verrührt und dann mit einem Gefrierbeutel auf die Kekse gespritzt.


Schreibe einen Kommentar