Go Back
+ servings
Kürbis-Pekan-Dessert – Herbstlicher Nachtisch! | Toastenstein
Rezept drucken
No ratings yet

Kürbis-Pekan-Dessert mit Kekskrümeln

Wer nach einem üppigen Kürbis-Mahl noch immer nicht genug hat, den beglücken wir auch noch mit dem passenden Kürbis-Nachtisch. Hier gibt‘s unser Rezept für Kürbis-Pekan-Dessert.
Zubereitungszeit30 Min.
Arbeitszeit30 Min.
Portionen: 6 Gläser

Zutaten

  • 200 g Tofu
  • 120 g Kürbispüree
  • 100 g Kekse (z.B. Gewürzspekulatius)
  • 50 g Pekannüsse
  • 200 ml Schlagsahne (gekühlt)
  • 1 Pck. Sahnesteif
  • 5 TL Zitronensaft
  • 1/2 TL Zimt
  • 1/4 TL Nelken
  • 1/4 TL Kardamom
  • Ahornsirup nach Belieben

Anleitungen

  • Den Tofu mit Kürbispüree, Zitronensaft und Gewürzen fein pürieren und in eine Rührschüssel geben.
  • Die Sahne in eine weitere Rührschüssel geben und mit dem Handmixer steif schlagen.
  • Nun die Sahne mit einem Teigspatel oder großen Kochlöffel unter die Tofumasse heben. Anschließend nach Belieben mit Ahornsirup süßen.
  • Die Pekannüsse grob hacken und in einer Pfanne ohne Öl anrösten. In der Zwischenzeit die Kekse grob zerbröseln. Anschließend beides mischen.
  • Nun ca. 1-2 Esslöffel der Keks-Nuss-Mischung in ein Glas geben, dann 2-3 Esslöffel Kürbismasse obendrauf geben und so weiter verfahren, bis alle Zutaten aufgebraucht sind.
  • Final die Gläser für mindestens drei Stunden im Kühlschrank kalt stellen, damit das Dessert richtig durchkühlen kann.

Notizen

Wir haben final noch einen Klecks Sahne und ein Löffelchen Karamellsauce auf jedes Dessert gegeben, aber das ist selbstverständlich nur optional... aber sehr sehr lecker! ;)