Go Back
+ servings
Apfel-Kiwi-Tartelettes
Rezept drucken
5 from 1 vote

Apfel-Kiwi-Tartelettes mit Kokosmilch

Sommerlich frisch und spritzig süß. Unser Rezept für Apfel-Kiwi-Tartelettes ist die richtige Adresse für alle Naschkatzen, die einen Kaffeeklatsch im Freien halten wollen. Ein knuspriger Boden mit einer leichten Fruchtfüllung und einem Hauch Exotik. Ein echtes Sommernachtsträumchen!
Zubereitungszeit40 Min.
Arbeitszeit40 Min.
Portionen: 4 Stück (12cm)

Zutaten

Boden

  • 210 g Mehl
  • 120 g Vegane Butter bzw. Margarine (weich)
  • 100 g Rohrzucker
  • 50 g Kokosraspeln
  • 2 EL Kokosmilch
  • 1 Prise Salz

Füllung

  • 2 Äpfel (z.B. Granny Smith)
  • 3 Kiwis
  • 1/2 Dose Kokosmilch
  • 1 Pck. Vanille-Puddingpulver
  • 3 EL Agavensirup
  • 2 EL Zitronensaft

Anleitungen

  • Für den Boden das Mehl mit Kokosraspeln, Zucker und Salz vermischen. Dann die Butter in Stückchen schneiden und mit der Kokosmilch zu den anderen Zutaten geben. Nun alles zu einem glatten, kompakten Teig verkneten.
  • Den Teig in vier Teile teilen, diese zu Kugeln formen und mit einem Nudelholz ausrollen. Dann den Teig vorsichtig in die Formen geben und leicht andrücken. (Wer einen sauberen Rand möchte, schneidet überstehenden Teig mit einem Messer ab.)
  • Die Backformen für mindestens 30 Minuten im Kühlschrank kalt stellen.
  • Bevor die Böden in den Ofen kommen, mit einer Gabel kleine Löcher in den Teig pieksen, damit heiße Luft entweichen kann. Dann im vorgeheizten Backofen bei 180° (Umluft) für ca. 15 Minuten backen und anschließend auskühlen lassen.
  • Für die Füllung die Äpfel schälen und in grobe Würfel schneiden und das Fruchtfleisch aus der Kiwi lösen. Beides in einen Mixer geben und pürieren. Dann mit Agavensirup und Zitronensaft in einen Topf geben und zum Kochen bringen.
  • Die Kokosmilch mit dem Puddingpulver verrühren. Anschließend in die kochende Apfel-Kiwi-Mischung einrühren und weiter kochen, bis die Masse blubbert.
  • Die fertige Füllung in die Tartelette-Böden füllen und im Kühlschrank auskühlen lassen.

Notizen

Die restliche Kokosmilch haben wir aufgeschlagen und zu Sahne verarbeitet und dann als Deko für die Tartelettes benutzt. ;)