Go Back
+ servings
Radieschen-Tzatziki
Rezept drucken
5 from 1 vote

Radieschen-Tzatziki

Zaziki, Tsatsiki, Tzatziki? Ganz egal, aber versucht einfach mal unseren veganen Radieschen-Tzatziki - richtig lecker und knackig frisch!
Vorbereitungszeit15 Min.
Zubereitungszeit20 Min.
Portionen: 3 Portionen
Autor: Maddin

Zutaten

  • 150 g Veganer Quark
  • 100 g Radieschen
  • 50 g Salatgurke
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Öl
  • 1 Schuss Zitronensaft
  • Salz, Pfeffer

Anleitungen

  • Die Radieschen und die Gurke waschen und anschließend in feine Würfelchen schneiden oder auf einer Küchenreibe raspeln.
  • Zusammen mit dem Quark in eine Schüssel geben und glatt rühren.
  • Den Knoblauch schälen und so fein wie möglich hacken und dann zusammen mit dem Öl zum Quark geben und unterrühren.
  • Zum Schluss mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken und am besten ein bis zwei Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen. Fertig!

Notizen

Bei uns gab es das Tzatziki zu gegrilltem Brot und Gemüse und frischem Salat. Wir könnten uns das ganze auch in einem Gemüsedöner oder zu ein paar guten Fleischalternativen vom Grill vorstellen. Oder als Dip zu Chips.