Go Back
+ servings
Gebackene Zucchini-Sticks mit Frühlingszwiebel-Dip
Rezept drucken
4 from 1 vote

Gebackene Zucchini-Sticks mit Frühlingszwiebel-Dip

YAY! Essen in Stäbchenform! Knusprig gebackene Zucchini-Sticks mit einem würzig, grünen Dip aus Frühlingszwiebeln und anderem Grünzeug. Klingt das gut, oder was? Dann ran an unser Rezept.
Zubereitungszeit40 Min.
Arbeitszeit40 Min.
Portionen: 2 Portionen

Zutaten

Sticks

  • 700 g Zucchini
  • 3 EL Kichererbsenmehl
  • 3 EL Hefeflocken
  • 1 TL Knoblauch-Pulver
  • 1 TL Paprika-Pulver
  • 1 TL Thymian
  • 1 TL Salz
  • 1/2 TL Pfeffer
  • Pflanzenmilch
  • Panko-Paniermehl

Dip

  • 150 g Veganer Quark
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1/2 Grüne Paprika
  • 2 EL Petersilie (gehackt)
  • 2 EL Zitronensaft
  • Salz

Anleitungen

  • Die Zucchini waschen, das weiche Kerngehäuse entfernen und in ungefähr fingerdicke Sticks schneiden. (Nicht zu lang lassen, sonst brechen sie schnell!)
  • Nun die übrigen Zutaten in einen tiefen Teller geben und mit etwas Pflanzenmilch glatt rühren, so dass eine recht flüssige Masse entsteht. In einen zweiten tiefen Teller das Paniermehl geben.
  • Nun die Sticks einzeln durch die Flüssigkeit ziehen und anschließend im Paniermehl wälzen, dann auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
  • Die Sticks werden im vorgeheizen Backofen bei 180° (Umluft) für ca. 20-30 Minuten gebacken. (Eine kürzere Backzeit sorgt dafür, dass die Sticks noch etwas Biss behalten, eine längere Backzeit macht sie etwas knuspriger)
  • Für den Dip alle Zutaten in einen Mixer geben und miteinander pürieren, abschmecken und er ist auch schon servierfertig.

Notizen

Der Dip wird im Kühlschrank etwas fest, das ist nicht weiter schlimm und man kann ihn einfach mit einem Schneebesen wieder glattrühren.