Go Back
+ servings
Kaffee-Amaretto-Pralinen | Toastenstein
Rezept drucken
No ratings yet

Kaffee-Amaretto-Pralinen – Coffee Break Day

Ein kurzes Päuschen in Kugelform - wie wär's damit? Unsere Kaffee-Amaretto-Pralinen lassen Euch Sorgen und Nöte zumindest kurz vergessen!
Zubereitungszeit50 Min.
Arbeitszeit50 Min.
Portionen: 30 Pralinen

Zutaten

Füllung

  • 75 ml Pflanzensahne
  • 3 EL Amaretto
  • 1,5 EL Löslicher Kaffee
  • 250 g Schokolade

Schokoüberzug

  • 200 g Schokolade

Anleitungen

  • Als erstes die Schokolade für die Füllung in kleine Stücke hacken.
  • Sahne, Amaretto und den löslichen Kaffee in einem Topf erhitzen. Sobald sie kurz vor dem Kochen ist, vom Herd nehmen, die Schokolade hinzufügen und rühren, bis sie komplett geschmolzen ist.
  • Die fertige Masse im Kühlschrank lagern, bis sie komplett durchgekühlt ist. (Das dauert ca. 2 Stunden.)
  • Wenn alles kalt genug ist, mit einem Teelöffel je etwas der Masse abstechen und zwischen den Händen rasch zu einer Kugel drehen. Dann auf einen Teller legen und, bis die Schokolade für den Überzug vorbereitet ist, im Kühlschrank lagern.
  • Für den Schokoladenüberzug die Schokolade klein hacken und etwa die Hälfte im Wasserbad komplett schmelzen.
  • Die Schüssel aus dem Wasserbad entfernen. Dann die übrige Schokolade mit zur geschmolzenen geben und rühren, bis eine glatte Masse entsteht.
  • Die vorbereiteten Kugeln in die geschmolzene Schokolade tauchen, etwas abtropfen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Tablett legen. Anschließend warten, bis die Schokolade fest ist und fertig!

Notizen

Wer keinen Amaretto im Haus hat, kann die Pralinen auch ohne machen oder einen Schnaps der Wahl benutzen.
Geht es hauptsächlich um das Aroma, kann man auch ein paar Tropfen Bittermandel-Aroma benutzen.