Go Back
+ servings
Gurken-Limetten-Torte - Happy Birthday! | Toastenstein
Rezept drucken
5 from 2 votes

Gurken-Limetten-Torte

Die Laborküche wird vier Jahre alt, und wir feiern Geburtstag! Eine passende Torte darf natürlich nicht fehlen. Und diese hier hat genau das richtige Maß aus "merkwürdig" und "super lecker". Frisch, fruchtig und natürlich klingt sie ein bisschen ausgefallen. So muss das!
Zubereitungszeit45 Min.
Arbeitszeit45 Min.
Portionen: 1 Torte (18cm)
Autor: Eden

Zutaten

Buttercreme

  • 300 g Salatgurke
  • 200 g Helle Weintrauben
  • 1 Limette (Saft und Abrieb der Schale)
  • 50 g Speisestärke
  • 150 g Vegane Butter bzw. Margarine (Zimmertemperatur)
  • 4 EL Agavensirup
  • Grüne Lebensmittelfarbe (optional)

Böden

  • 120 g Mehl (630er Dinkelmehl)
  • 30 g Schwarzer Kakao
  • 80 g Zucker
  • 170 g Pflanzenmilch
  • 50 g Neutrales Pflanzenöl
  • 1 EL Apfelessig
  • 1/2 Pck. Backpulver
  • 1 Prise Salz

Anleitungen

  • Als erstes wird der Pudding für die Buttercreme gekocht. Dafür Gurke und Weintrauben fein pürieren und durch ein Sieb streichen, um grobe Schalenreste zu entfernen.
  • Das vorbereitete Mus mit den restlichen Zutaten (bis auf die Butter) in einen Topf geben und verrühren.
  • Die Masse zum Kochen bringen und so lange kochen, bis der Pudding dicke Blasen wirft. Danach vom Herd nehmen und mit Frischhaltefolie abdecken, damit sich keine Haut bildet.
  • Für die Böden alle trockenen Zutaten in eine Schüssel geben und verrühren. Den Apfelessig in die Milch geben und mischen. Nun alle flüssigen Zutaten zu den trockenen geben und mit einem Schneebesen rasch verrühren.
  • Den fertigen Teig in eine mit Backpapier ausgelegt Springform (18cm) geben und im vorgeheizten Backofen bei 170°C (Umluft) für ca. 30 Minuten backen. Anschließend komplett auskühlen lassen.
  • Für die Buttercreme die Butter cremig aufschlagen und löffelweise die Puddingmasse hinzufügen.
  • Den fertigen Boden in drei Teile schneiden. Um den unteren Tortenboden einen Tortenring legen, ein Drittel der Füllung darauf streichen und mit dem zweiten Tortenboden und einem weiteren Drittel der Creme bedecken. So fortfahren, bis die Torte komplett ist.
  • Zum Schluss die Torte nach Belieben verzieren und bis zum Anschneiden im Kühlschrank durchkühlen lassen, damit die Creme fest wird. Fertig!

Notizen

Ihr könnt keinen schwarzen Kakao in eurem Supermarkt finden? Nicht schlimm. Die Torte funktioniert auch wunderbar mit einem hellen Teig. Dafür einfach die Kakao-Menge mit Mehl ersetzen und fertig!