Zum Dippen! – Rauchiger Bier-Käse-Dip

Es wird langsam so richtig frühlingshaft, die ersten Grills haben die diesjährige Feuertaufe auch schon hinter sich. Und man trifft sich mit Freunden, um ein paar Bier zu trinken. Moooment, letzteres stimmt wegen der Kontaktverbote (noch) nicht so ganz, aber auf Bier muss man am morgigen Tag des deutschen Bieres nicht gänzlich verzichten: Unser Bier-Käse-Dip ist auch ein leckerer Begleiter beim abendlichen Netflixen.

Zum Dippen! – Rauchiger Bier-Käse-Dip | Toastenstein

Es gibt eigentlich relativ wenig, bei dem Eden und ich so richtig schön konträr sind. Prinzipiell mögen wir beide ähnliches Essen, hören zum Teil die gleiche Musik, mögen oft dieselben Serien und haben auch insgesamt eher kompatible Sichtweisen auf das Leben und die Welt. Und dafür liebe ich sie. Dass sich an der Stelle aber nicht gleich und gleich gesellt haben, sieht man unter anderem an der Getränkeauswahl: Sie trinkt gerne Tee, ich dagegen nur, wenn ich krank bin. Kaffee trinken wir eigentlich beide nur selten. Wenn wir aber dazu greifen, ist es bei ihr sowas in Richtung von Cappuccino. Und ich trinke ihn schwarz.

Sie mag einfach keine Cola, ich dagegen schwöre zumindest auf die zuckerfreie Variante. (Ergänzung Eden: Würde ich Cola trinken, würde ich NIEMALS die zuckerfreie trinken!) Wenn sie in Ermangelung einer Alternative mal einen Schluck bei mir trinkt, ist ein verächtliches BAH! vorprogrammiert. Und ähnliches gilt bei Bier: Ich trinke es gerne, sie kann damit mal überhaupt nichts anfangen und trinkt lieber mal ein Sektchen oder einen Hugo. Das birgt natürlich auch Vorteile: Wir trinken uns gegenseitig unsere Getränke nicht weg!

Zum Dippen! – Rauchiger Bier-Käse-Dip | Toastenstein

Zum Tag des deutschen Bieres aber gibt’s daher einen Kompromiss. Wie schon gesagt, beim Essen sind wir uns meistens relativ einig. Nachdem uns beiden schon das Käsefondue mit Bier geschmeckt hat, legen wir jetzt noch einmal eine Schippe drauf und haben uns an Bier-Käse-Dip versucht. Und der ist wirklich ideal, wenn man Brezeln, Brötchen oder was auch immer zum Tunken hat. Schön sämig und rauchig, mit einer ordentlichen Biernote.
Macht sich bestimmt auch gut im Laufe des Sommers auf den Grilltischen dieser Nation!

Zum Dippen! – Rauchiger Bier-Käse-Dip | Toastenstein

Rezept drucken
Zum Dippen! – Rauchiger Bier-Käse-Dip
Unser veganer Bier-Käse-Dip eignet sich hervorragend zum Tunken und Dippen von Brezeln, Brot und Brötchen und macht sich auch gut auf dem Grilltisch!
Zum Dippen! – Rauchiger Bier-Käse-Dip | Toastenstein
Kochzeit 15 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Kochzeit 15 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Zum Dippen! – Rauchiger Bier-Käse-Dip | Toastenstein
Anleitungen
  1. Alle Zutaten in einen kleinen Topf geben und miteinander verrühren, bis keine Klümpchen übrig sind.
  2. Nun die Masse aufkochen und für ca. 10 Minuten unter Rühren köcheln lassen, bis die Masse etwas dicker wird.
  3. Kräftig mit Salz und Peffer abschmecken und servieren!
Rezept Hinweise

Je nachdem, wie viel Stärke ihr benutzt, wird der Dip dicker oder dünner. Unserer ist zwar sämig, aber nicht komplett dickflüssig.

*Anstelle der Tapiokastärke könnt ihr auch Speisestärke benutzen. Tapiokastärke hat nur den Vorteil, dass sich der Dip etwas mehr wie geschmolzener Käse "benimmt".


Schreibe einen Kommentar