Orangen-Karotten-Kuchen mit Ingwer
Kuchen-Monster

Orangen-Karotten-Kuchen mit Ingwer

Gibt es eigentlich irgendeine Zeit, zu der es nicht angebracht ist, Kuchen zu essen? Wir finden jedenfalls immer Gründe. Und wenn es nur die Tatsache ist, dass wir in der Gemüsekiste mal ein bisschen aufräumen müssen, damit es leckeren Orangen-Karotten-Kuchen geben kann!

Orangen-Karotten-Kuchen mit Ingwer | Toastenstein

Kennt jemand das Phänomen von saisonalen Verliebtheiten? Im Sommer, wenn es brunzelig heiß ist, dann möchte ich in saftigen Erdbeeren baden. Will knackigen Salat auf meinem Teller sehen, vielleicht sogar täglich. Im Herbst mag ich Dinge mit Substanz und Charakter wie Kartoffeln, Rosenkohl und Blumenkohl. Und im Winter, da wird es wieder fruchtig. Ich verliebe mich in saftige Äpfel in jeglicher Form. Mag sie frisch und roh, gebacken oder auch gebraten. Am allerliebsten mit so viel Zimt, dass man fast Schnappatmung bekommen sollte. Und natürlich Orangen!

Von denen bekomme ich jetzt gerade gar nicht genug. Wahrscheinlich weil sie in den trüben, kalten und grauen Wintermonaten ein ehrlicher und freundlicher Lichtblick sind. Ein Tupfer Farbe. Etwas, das mich an Eis, Bowle und Fruchtsalat erinnert. Sachen, die nicht wirklich typisch für den Winter sind. Obwohl ich zugeben muss, an Kuchen erinnern sie mich nicht wirklich. Aber vielleicht ändert sich das jetzt mit unserem Orangen-Karotten-Kuchen. (Obwohl, zu Halloween gab es Orangen-Joghurt-Cupcakes… vielleicht revidiere ich meine Meinung auch jetzt schon.)

Orangen-Karotten-Kuchen mit Ingwer | Toastenstein

Vielleicht denke ich jetzt auch jedes Jahr an einen warmen Kuchen mit Kurkuma und Ingwer, in dem sich auch noch etwas Gemüse versteckt. Erinnere mich daran, wie saftig und fluffig er war. Und wie gern ich eine heiße Tasse Tee mit einem Spritzer Orangensaft dazu geschlürft habe. Klingt, als hätte man jetzt schon etwas gefunden, auf das man sich im nächsten Dezember freuen kann… oder natürlich jetzt sofort und auf der Stelle! 😉

Orangen-Karotten-Kuchen mit Ingwer | Toastenstein

Orangen-Karotten-Kuchen mit Ingwer
Rezept drucken
No ratings yet

Orangen-Karotten-Kuchen mit Ingwer

Saftig, fluffig und mit einem warmen Hauch von Winter! Unser Orangen-Karotten-Kuchen ist der ideale Partner für Naschkatzen, die sich noch in kuscheligen Wolldecken verstecken!
Zubereitungszeit50 Min.
Arbeitszeit50 Min.
Portionen: 8 Stücke

Zutaten

  • 250 g Karotten
  • 300 g Mehl
  • 120 g Rohrzucker
  • 100 g Haselnüsse (gemahlen)
  • 150 ml Öl (z.B. Rapsöl)
  • 1 Pck. Backpulver
  • 1 TL Ingwer (gerieben)
  • 1/2 TL Kurkuma
  • Saft von 2 Orangen (ca. 200ml)
  • Abrieb der Schale von 2 Orangen

Anleitungen

  • Alle trockenen Zutaten für den Kuchenteig in eine große Schüssel geben und miteinander vermischen.
  • Dann die Karotten schälen und fein raspeln. Die Schale der Orangen abreiben und die Orangen auspressen.
  • Öl, Orangensaft und Abrieb zu den trockenen Zutaten geben und mit einem Schneebesen rasch zu einem glatten Teig verrühren. Zum Schluss mit einem Löffel oder Teigspatel die geraspelten Karotten unterheben.
  • Den fertigen Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Backform (21x25cm) füllen, glatt streichen und im vorgeheizten Backofen bei 170° (Umluft) für mindestens 40 Minuten backen. (Stäbchenprobe nicht vergessen!)

Notizen

Der Kuchen kann noch nach Herzenslaune verziert werden, schmeckt aber auch „nackig“ wunderbar!

VonEden

Mit Kamera, Kochlöffel und einer guten Portion Irrsinn bewaffnet ist Eden für die Rezepte hier auf Toastenstein zuständig und brutzelt, brät und testet im Auftrag des erleuchteten Gaumens neue Geschmacksmonster für euch.

Du willst Eden eine Mail schreiben? Hier ist die Adresse: eden@toastenstein.com

2 Comments

  1. Danke! Tolles, einfaches Basisrezept, das zum Experimentieren einlädt (andere Nüsse, Zucchini statt Karotte, Zimt oder Kardamom hinzu…). Für Allergiker: Funktioniert auch ohne Nüsse wunderbar. Hab den Kuchen gerade neben mir stehen und nasche. Merci beaucoup!

    1. Hey hey Aylin,

      da hat doch mal jemand voll den Nerv von Toastenstein getroffen! Experimentieren mitm Essen soll Spaß machen und wir freuen uns total, dass du dabei so erfolgreich bist. 😀

      Weiterhin toastiges Gelingen
      Eden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Ich stimme der Datenschutzerklärung zu