Simpel und gut – Guacamole-Pasta-Salat

Simpel und gut - Guacamole-Pasta-Salat

Avocados. Die schmackhaften kleinen Kinder des Satans. Zuerst soll man sie Tage lang ignorieren, bis sie den nötigen Reifegrad erreicht haben, und dann muss man plötzlich so schnell wie das Licht sein und sich um sie kümmern, denn sonst sind sie reif genug für die Biotonne.

Und damit nicht genug. Normalerweise gleitet das Messer durch sie hindurch wie durch Butter, sanft entlang am Kern und dann dreht man sie und endlich offenbart sich ihr Innerstes. Mit einem geschickten Hieb vom Messer in den Kern, einer leichten Drehung, ist dieser dann Geschichte. So könnte man meinen, wenn man dann nicht doch einen Tag zu früh dran war. Dann will nämlich das Messer im Kern nicht stecken bleiben, der Kern will sich einfach nicht drehen lassen und plötzlich befindet man sich in einem Handgemenge mit einer Avocado. Und daraus geht man meistens als Verlierer hervor, der mit Avocado bematschten Händen verzweifelt versucht, die Reste auf ein Brot zu schmieren. Schmeckt zwar immer noch, lässt das Ego aber leicht lädiert zurück.

Aber was ist, wenn alles mal ganz wie im Bilderbuch läuft? Der ganze Vorgang lief wie am Schnürchen und vor einem liegt nun das grüne Prachtstück, um von einem vereinnahmt zu werden. Sicher sicher, einfach aufs Brot legen, etwas Gewürz drauf und ab damit in den Mund. Wie gesagt, das schmeckt toll, aber irgendwann wird man dessen doch auch müde, nicht wahr? Während ein Teil der Menschheit mich jetzt der Gotteslästerung bezichtigt, denn man kann des Avocado-Brotes nicht müde werden, nickt mir ein anderer Teil zu und für den haben wir unser Rezept für Guacamole-Pasta-Salat gemacht.

Was man normalerweise mit Tortilla-Chips und einer guten Netflix-Serie genießt, servieren wir heute als Nudelsalat der seinesgleichen sucht. Guacamole… Pasta… kommt schon Leute, wir bringen hier die glänzendsten Sterne am Küchenhimmel zusammen! Das klingt doch verdächtig danach, als wenn uns der neue Heiland geboren wurde, oder nicht? Vertraut uns einfach. Wenn ihr die kleinen Ausgeburten der Hölle gemeistert habt, kann es mit diesem Rezept nur noch himmlisch bergauf gehen. Und darauf ein herzhaftes Amen!

Simpel und gut - Guacamole-Pasta-Salat

Rezept drucken
Simpel und gut - Guacamole-Pasta-Salat
Simpel und gut - Guacamole-Pasta-Salat
Kochzeit 20 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Dressing
Kochzeit 20 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Dressing
Simpel und gut - Guacamole-Pasta-Salat
Anleitungen
  1. Als Erstes die Pasta nach Packungsangabe kochen, dann abgießen und abkühlen lassen, während die nächsten Arbeitsschritte folgen.
  2. In der Zwischenzeit das „Dressing“ vorbereiten. Dazu werden alle Zutaten in einen Mixer gegeben und zu einer dickflüssigen Creme verarbeitet. (Sollte sie nicht flüssig genug sein, einfach mit einem Schluck Wasser verdünnen.) Abschmecken nicht vergessen und fertig ist sie.
  3. Die Zwiebel wird geschält, geviertelt und in kleine Streifen geschnitten. Die Tomaten werden gewaschen und geviertelt oder, wer es noch kleiner mag, geachtelt. Beides kurz beiseite stellen.
  4. Pasta und Soße in eine große Schüssel geben und gut miteinander vermengen, dann das Gemüse vorsichtig unterheben und fertig ist der Salat.
Rezept Hinweise

Wer es noch etwas schärfer mag, kann auch noch ein paar kleingeschnittene Peperoni mit dazu geben!


Schreibe einen Kommentar