Gnocchisalat mit Kichererbsen-Feta [Cutiekulla]

Eine neue Runde RECIPE SWAP steht an! Und dieses Mal haben wir es reichlich gelassen angehen lassen und sind nicht komplett ausgerastet in der Küche. Keep it simple, but keep it interesting! Denn auch wenn es „nur“ einen Salat gibt, hat der doch noch den einen oder anderen Kniff…

Gnocchisalat mit Kichererbsen-Feta | Toastenstein

… denn unsere Swap-Partnerin für heute weiß nicht nur, wie man Sachen „cute“ macht, sondern auch wie man uns aus der Reserve locken kann! Und das tut man am besten mit simplen, aber wahnsinnig guten Rezepten für Dinge, die wir viiiel zu selten, aber unheimlich gerne essen. Ladies and Gentlemen, einen Applaus für: Daniela von Cutieculla! Als die liebe Daniela nämlich das Rezept für ihren Gnocchisalat mit Oliven gepostet hat, waren wir sofort Feuer und Flamme. Für Gnocchi brennen wir nämlich! Lichterloh, heiß und inbrünstig! Nur eben nicht besonders oft…

Grund genug, um mal wieder einen unserer Recipe Swaps anzuzetteln! Denn wie ihr vielleicht wisst, ist unser letzter Swap schon wieder eeewig her, auch wenn er bleibenden Eindruck bei uns hinterlassen hat. Vegane Corn Dogs mit Filling your Mind standen da an. Die fettig, frittierte Glückseligkeit mit viel Senf und Ketchup lässt immer noch wohlig warme Erinnerungen aufkommen. Aber wir sind bereit für etwas Neues!

Und daran soll es bei Cutiekulla nicht mangeln. Das erste Mal sind wir nämlich auf Daniela und ihre Kreationen aufmerksam geworden, als wir diese Schoko-Kirsch-Cupcakes entdeckt haben (sind die Bilder nicht sagenhaft?) und gehörten fortan zu treuen Stalkern ihrer Seite. Und das solltet ihr auch! Bei ihr gibt es nämlich alles, was das Herz begehrt: süße Cupcakes, knusprige Cookies, leckere Limonaden und viele herzhafte Flammkuchen und andere Leckereien. Und alles ist sehr simpel, aber immer ein bisschen raffiniert! Wie auch eben ihr Gnocchisalat, den wir heute präsentieren! Nach alter Toastenstein-Manier mussten wir das Rezept aber noch etwas pimpen. Und deswegen gibt es frischen Kichererbsen-Feta obendrauf!

Gnocchisalat mit Kichererbsen-Feta | Toastenstein

Liebe Toast-Monster, ihr ahnt, was jetzt kommt: Wisst ihr schon, welches Rezept sich Daniela aus der Laborküche gemopst hat? Nein!? Dann hüpft rüber zu Cutiekulla und werft mal einen Blick auf ihren neuesten Post (und auch alle anderen!). Wir wissen nämlich auch noch nicht, welches Rezept es geworden ist. Also auf Eins: Wer als letztes da ist, den beißen die Toastkrümel! Drei…zwei…

Rezept drucken
Gnocchisalat mit Kichererbsen-Feta [Cutiekulla]
Heute wird’s ein bisschen griechisch mit italienischem Crossover! Frischer Gnocchisalat mit Kichererbsen-Feta. Ein idealer Salat zum Teilen mit Freunden!
Gnocchisalat mit Kichererbsen-Feta
Kochzeit 30 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Gnocchisalat
Kichererbsen-Feta
Kochzeit 30 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Gnocchisalat
Kichererbsen-Feta
Gnocchisalat mit Kichererbsen-Feta
Anleitungen
  1. Als erstes wird der Feta vorbereitet, damit er abkühlen kann. Dafür die Hälfte des Wassers in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Die restlichen Zutaten in eine Schüssel geben und glatt rühren.
  2. Dann die Mischung in das kochende Wasser einrühren und für ca. eine Minute weiter rühren, bis die Masse komplett eingedickt ist. Dann zügig in eine Form gießen, glatt streichen und im Kühlschrank durchkühlen lassen.
  3. Für den Salat die Gnocchi nach Packungsangabe kochen und mit kaltem Wasser abschrecken.
  4. Die Tomaten vierteln, die Gurke vierteln und in Scheiben schneiden, die Zwiebel und die Oliven in dünne Ringe schneiden und mit den Gnocchi zusammen in eine Schüssel geben.
  5. Aus den restlichen Zutaten das Dressing anrühren und über den Salat geben, dann alles gut miteinander vermengen.
  6. Den komplett ausgekühlten Feta in Würfel schneiden und über den Salat geben.

Schreibe einen Kommentar