Milde Blumenkohl-Käse-Suppe mit Kokos-Bacon

Manche nennen ihn “Stinkekohl”, manche nennen ihn “Karfiol”. Blumenkohl ist momentan wieder der saisonale heiße Scheiß und geht weg wie geschnitten Toast. Im Übrigen: Das Toast eignet sich auch hervorragend, um es in unsere Blumenkohl-Käse-Suppe zu tunken!

Milde Blumenkohl-Suppe mit Kokos-Bacon | Toastenstein

Ich hab es versucht. Mit meiner persönlichen angeborenen Raffinesse. Mit guten Worten und einem bezaubernden Lächeln. Sogar mit nackter Heimtücke, Täuschungsmanövern und blanken Lügen. Ich wollte Maddin den Blumenkohl einfach mir nichts, dir nichts unterschieben und mir heimlich die Händchen reiben. Und irgendwann, wenn der Teller ratzekahl leer ist, dann hätte ich mit Konfettischießpistole und großem Tamtam verkündet, was er da gerade so genüsslich gegessen hat. Aber ich habe ein Kardinalsdelikt begangen, das mich hat auffliegen lassen.

Wenn man Maddin etwas unterschieben will, sollte man es nicht pürieren und ihm als „tooootal leckere Suppe!“ anpreisen. Sobald er nämlich das Wort „Suppe“ hört, ist er gleich mit einem Fuß zur Tür raus. Und wenn auf ein skeptisches „Was’n für Suppe?“ auch noch ein enthusiastisches „Blumenkohl! YAY!“ folgt, ist’s ganz vorbei. Mission Käsekohl kurz vor dem Scheitern…

Milde Blumenkohl-Suppe mit Kokos-Bacon | Toastenstein

Aber genau das Wort da, Käse, das konnte noch was rocken. (Wusstet ihr eigentlich, dass „Käsekohl“ ein Synonym für Blumenkohl ist? Wer sich das wohl ausgedacht hat…) Als ich ihm nämlich von einer Blumenkohl-Käse-Suppe mit Kokos-Bacon erzählt hab, hat er sich hintern Teller geklemmt und den Löffel stramm stehen lassen.

Zurecht, die Käsenote ist wirklich schön mild und mit würzig-rauchigem Bacon dazu eine echt tolle Kombi. Wer also Blumenkohl-Muffel zuhause sitzen hat, könnte mit dieser Suppe mal ein beherztes Experiment wagen. Außerdem: Mit unserer Blumenkohl-Käse-Suppe eröffnen wir jetzt auch wieder feierlich die winterlich-kalte Suppen-Saison! Auf die hab ich schon eeeewig gewartet. Die letzte Suppe ist gefühlt ja auch mindestens eine Dekade her… (Wir ignorieren den Fakt, dass unser Blog nicht einmal annähernd so alt ist. *husthust*)

Milde Blumenkohl-Suppe mit Kokos-Bacon | Toastenstein

Rezept drucken
Milde Blumenkohl-Käse-Suppe mit Kokos-Bacon
Käsekohl, Karfiol oder einfach nur Blumenkohl. Wir machen eine milde Blumenkohl-Käse-Suppe mit Kokos-Bacon aus den weißen Röschen!
Milde Blumenkohl-Suppe mit Kokos-Bacon | Toastenstein
Kochzeit 35 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Suppe
Kokos-Bacon
Kochzeit 35 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Suppe
Kokos-Bacon
Milde Blumenkohl-Suppe mit Kokos-Bacon | Toastenstein
Anleitungen
  1. Für die Suppe die Kartoffeln schälen und zusammen mit dem Blumenkohl in grobe Stücke schneiden. Anschließend kurz beiseitestellen.
  2. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Dann in einem Topf mit etwas Öl anschwitzen, bis er kräftig duftet.
  3. Nun das vorbreitete Gemüse hinzufügen und für ca. 5 Minuten garen lassen. Anschließend mit Gemüsebrühe aufgießen, die restlichen Zutaten hinzufügen und auf mittlerer Stufe zugedeckt kochen lassen, bis alles weichgekocht ist.
  4. In der Zwischenzeit wird der Bacon vorbereitet. Dazu alles bis auf die Kokoschips in eine kleine Schüssel geben und kräftig miteinander verquirlen. Nun die Mischung über die Chips geben und solange vermengen, bis sich die Flüssigkeit überall gleichmäßig verteilt hat.
  5. Die Kokoschips auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben, gleichmäßig verteilen und im vorgeheizten Backofen bei ca. 150° (Umluft) für ca. 15 Minuten backen. Dabei alle 5 Minuten kontrollieren und wenden!
  6. Die Suppe mit einem Pürierstab fein pürieren, kräftig abschmecken und zusammen mit dem Kokosbacon servieren. Fertig!

Schreibe einen Kommentar