Blumenkohl-Taler mit Paprika-Cashew-Dip

Blumenkohl-Taler mit Paprika-Cashew-Dip

Oh wundervoller Blumenkohl! Ich erinnere mich mit Herzenswärme an die Tage in meiner Kindheit zurück, wenn von dir die Rede ist. Und bevor wir dieses Rezept zum Besten geben, möchte ich dir noch etwas sagen…

Ich erinnere mich an die Tage, als ich nichtsahnend in meinem Kinderzimmer saß. Verloren in was auch immer ich da gerade tat. Und plötzlich füllte sich das ganze Haus mit deinem Duft. Ich hätte die Zimmertür schließen können, du wärst trotzdem hinein gekommen. Und ich habe es gehasst! Wie du dann auf dem Mittagstisch gesessen hast, auch. Weiß, weich, müffelnd. Mit russischer Sauce übergossen, von der ich bis heute noch nicht weiß, was an ihr überhaupt so russisch sein soll. Nichts an dir war schön für mich. Und später, als ich schon lange ausgezogen war, hast du nie wieder meine heiligen Hallen betreten dürfen. Außer im Buttergemüse. Aber auch dort wurdest du heraus gepickt, noch bevor du den Boden des Topfes überhaupt berühren konntest. Auf Nimmerwiedersehen…

So dachte ich jedenfalls.

Liebe Leser, mit dem Alter kommt bekanntlich die Weisheit. Nicht, dass ich davon besonders viel hätte, aber den Mangel daran kann man prima mit etwas Neugier und Experimentierfreude auffüllen. Und heute habe ich mein Kindheitstrauma überwunden und dem Blumenkohl noch eine Chance gegeben. Mit unseren leckeren (!) Blumenkohl-Talern mit Paprika-Cashew-Dip, ganz ohne russisch-unorthodoxe Sauce. Goldig-gelb sind sie, ein bisschen knusprig sogar und duften tun sie herrlich. Ganz anders als der Blumenkohl von früher. Getreu nach Peter Fox: “Wenn’s dir nicht gefällt, mach neu!“ Und damit wünschen wir von Toastenstein einen guten Appetit! Haut rein…

Blumenkohl-Taler mit Paprika-Cashew-Dip

Rezept drucken
Blumenkohl-Taler mit Paprika-Cashew-Dip
Blumenkohl mal ganz anders. Nicht gekocht oder gedünstet. Nein, goldgelb gebraten als würziger Snack! Unsere Blumenkohl-Taler mit Paprika-Cashew-Dip. Jammi!
Blumenkohl-Taler mit Paprika-Cashew-Dip
Kochzeit 30 Minuten
Portionen
Portionen
Kochzeit 30 Minuten
Portionen
Portionen
Blumenkohl-Taler mit Paprika-Cashew-Dip
Anleitungen
  1. Cashews in eine kleine Schüssel geben und mit kochendem Wasser übergießen. Für mindestens 20-30 Minuten einweichen lassen.
  2. Blumenkohl von Blättern und Stil befreien und in einer Küchenmaschine fein häckseln. Wer keine Küchenmaschine hat, kann das auch mit einem Messer machen. (Der fertig geschnittene Blumenkohl soll optisch ein wenig an gekochten Reis erinnern.)
  3. Zwiebel schälen und in feine kleine Würfel schneiden. Anschließend zu dem Blumenkohl geben.
  4. Alle übrigen Zutaten ebenfalls zum Blumenkohl und den Zwiebeln geben, gut miteinander vermengen und zum Schluss noch etwas abschmecken.
  5. Nun wird die Blumenkohlmischung mit einem Löffel portionsweise in eine heiße Pfanne mit Öl gegeben. Etwas glatt streichen oder flach drücken und kross ausbraten.
  6. In der Zwischenzeit wird der Dip zubereitet. Dazu die Cashews abgießen und zusammen mit Paprika und Tomaten in einen Mixer geben und kräftig pürieren. Anschließend mit den Gewürzen abschmecken.

Schreibe einen Kommentar