produkttest, wir testen für euch

Gemüsecurry Napapiri von Satori

[Werbung] Ich liebe Currys, so dass ich in meiner Mittagspause häufig auf diverse Variationen zurückgreife. Auch zu Hause mache ich mir oft Currys, doch nicht immer habe ich Lust, “richtig” zu kochen, wenn ich einfach nur schnell etwas essen will. Glücklicherweise bin ich auf das “Gemüsecurry Napapiri” von der Firma Satori gestoßen, das beim Netto-Markendiscount für 1,69 € für 400 Gramm erhältlich ist.

Gemüsecurry Napapiri - Packung (Front)

Was ist drin?

Ich kann mich noch an all die anderen Mikrowellen-Fertiggerichte mit hübschen Bildchen auf der Verpackung erinnern – und darunter offenbart sich eine Aluschale mit einem zusammengepressten Was-auch-immer, dass sogar Fast-Food-Burger im Vergleich zu den Werbebildern appetitlich aussehen. Furchtbar (und nur selten in der Not gegessen)! Beim Napapiri-Curry war ich nach den Vorerfahrungen aber sogleich überrascht. Das tiefgekühlte Essen hat auf jeden Fall noch etwas mit dem Bild zu tun.

Kartoffeln, Kichererbsen und Linsen in einer Kokos-Curry-Sauce. Leider nicht bio, aber keine verklausulierten E-Nummern oder ähnliches. Die Nährwerte offenbaren, dass zwar wenig Zucker enthalten ist, aber auf jeden Fall auch etwas zu viel Fett und gesättigte Fettsäuren. Aber vegan muss ja nicht zwangsläufig gesund bedeuten.

Gemüsecurry Napapiri - Zutatenliste

Wie schmeckt’s?

Zubereitet wird das Ganze in der Mikrowelle. Mein erster Impuls sagt mir zwar immer, dass neben der Pappe die Schutzfolie über der Schale ebenfalls entfernt werden muss, aber das ist hier nicht der Fall. 9 Minuten bei 800 Watt. Alternativ kann man es natürlich auch in der Pfanne zubereiten.

Nach neun Minuten in der Mikrowelle und dem Entfernen der Folie roch es auf jeden Fall angenehm. Das machte Appetit, und die Sauce war schön sämig. Auch wenn es vielleicht ein bisschen zu viel Sauce beinhaltet, es hat gut geschmeckt. Nicht zu sauer, nicht zu scharf, auch wenn die ganze große Geschmacksexplosion ausblieb. Eine sehr gute Alternative, wenn es mal quick & dirty gehen soll! Um der Sauce Einhalt zu gebieten, eine “vollwertige” Mahlzeit daraus zu machen und/oder eine weitere Person zu verköstigen, bietet sich eine halbe Tasse Reise zusätzlich an.

Fazit

Für ein Fertiggericht ist das “Gemüsecurry Napapiri” wirklich brauchbar und daher durch und durch empfehlenswert. Ein klarer Kauftipp!

Disclaimer: Dieser Beitrag ist frei von Affiliate-Links und dient nicht etwaigen Werbezwecken. Wir, Toastenstein.com, stehen nicht in vertraglichen Beziehungen mit dem/den Hersteller/n. Des Weiteren haben wir keine Gegenleistung in jeglicher Form für diesen Beitrag erhalten und dieser dient ausschließlich unserer persönlichen Berichterstattung. Alle dargestellten Meinungen sind unsere eigenen.


Schreibe einen Kommentar