Smokey Baked Beans – Unser Geheimrezept!

So ätzend, schlimm, nervtötend die aktuelle Corona-Situation auch ist – sie hat auch positive Seiten. Denn wo Home Office, Social Distancing und Kontaktverbote geboten sind, kann man so viel Bohnen essen, wie man will. Also ab mit unseren Baked Beans in den Ofen – und dann in den Mund!

Smokey Baked Beans | Toastenstein

In so ziemlich allen Zombie-Filmen löffelt man nach dem Zusammenbruch der Zivilisation Bohnen direkt aus der Dose. So weit ist es nun wirklich noch nicht, aber wir essen für mein Empfinden schon relativ selten diese wunderbaren Hülsenfrüchte. Bohnen zum Frühstück sind hierzulande eher selten an der Tagesordnung, aber Baked Beans gehören ganz traditionell zum English Breakfast mit Würstchen und Eiern. Das kann man mit Veggie-Würstchen und Rührtofu natürlich auch veganisieren. Wer es morgens schon deftig mag, wird da garantiert glücklich.

Wem das zum Frühstück dann vielleicht doch ein bisschen zu viel ist, kann natürlich auch gerne etwas später brunchen. Und wer ungern alleine isst, kann sich ja gerne mit seinen Freunden zum Skype-/Zoom-Brunch verabreden. Eden und ich haben zwar eine sogenannte “freiwillige Infektionsgemeinschaft”, aber bei unseren Lieben wollen wir natürlich kein Risiko eingehen und haben uns daher lieber via Skype zusammengetan, um das zu tun, was wir am besten können: Essen! Ist zwar nicht vergleichbar, aber besser als nichts. Auch wenn man futterneidzerfressen schon etwas neidisch sein kann, wenn sich jemand Nudelsalat auf das Tellerchen schaufelt, man aber selbst keinen hat. So einen Nudelsalat übers Internet zu schieben, klappt ja leider noch nicht…

Smokey Baked Beans | Toastenstein

Der große Vorteil ist aber, dass man etwas freier ist, wenn es um Nebengeräusche des Verdauungstraktes geht. 😉 Ihr wisst schon… Jedes Böhnchen gibt ein Tönchen! Das ist bei unseren rauchigen Baked Beans natürlich nicht soviel anders. Die sind megalecker, können aber Flatulenzen nach sich ziehen. Im Zweifelsfall kann man dann kurz sein Mikrofon stummschalten… Und hoffen, dass die anderen Mitglieder der “freiwilligen Infektionsgemeinschaft” hartgesotten sind. Oder, wie wir es tun, wenn man etwas hört, das man eigentlich nicht unbedingt hören will: Die Schuld auf die Brüllmücken schieben! 😀

Smokey Baked Beans | Toastenstein

Rezept drucken
Smokey Baked Beans – Unser Geheimrezept!
Gehört zum guten English Breakfast dazu, ist aber auch solo ein echter Leckerbissen: Smokey Baked Beans! Nebengeräusche nicht auszuschließen.
Smokey Baked Beans | Toastenstein
Kochzeit 30 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Kochzeit 30 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Smokey Baked Beans | Toastenstein
Anleitungen
  1. Die Zwiebel und den Tofu in kleine Würfel schneiden, den Knoblauch fein hacken.
  2. Alles zusammen mit etwas Öl anbraten, bis die Zwiebeln glasig sind. Dann das Tomatenmark dazu geben und kurz mit anbraten.
  3. Nun die restlichen Zutaten (bis auf die Bohnen) hinzufügen, gut verrühren und kräftig abschmecken.
  4. Zum Schluss die Bohnen hinzufügen und umrühren.
  5. Nun die Bohnen in eine Auflaufform füllen und bei 180°C (Umluft) für ca 15-10 Minuten backen. Alternativ kann man die Bohnen auch kochen, bis sie die gewünschte Sämigkeit haben!
Rezept Hinweise

Wir haben für dieses Rezept eine Dose Kidney-Bohnen und eine Dose Cannellini-Bohnen benutzt, es eignen sich aber eigentlich alle Bohnen.


Schreibe einen Kommentar

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu