Cremiger Spargel-Pilz-Topf mit Erbsen

Jemand hat die Glocke zu einer neuen Gemüsesaison geläutet, und ihr wisst alle, welche es ist. Die Spargelzeit hat wieder begonnen! Die komischen grünen und weißen Erdstängel kommen jetzt wieder überall auf den Teller, auch bei uns. Wir kredenzen euch einen Spargel-Pilz-Topf, der sich gewaschen hat!

Cremiger Spargel-Pilz-Topf mit Erbsen | Toastenstein

Oh, du grauenvolle Spargelzeit! Früher, als wir noch kleine Toastkrümel waren, kannten wir Spargel nur in genau zwei Zubereitungsweisen. Als leicht matschig gekochte Stängel, ertränkt in Sauce Hollandaise, oder als sämige, pampige Suppe mit Speckwürfeln. Beides irgendwie ein Klassiker in unserer deutschen Küche, aber auch keine lukullische Offenbarung. Und als wenn das noch nicht schlimm genug wäre, grünen Spargel kannten wir beide überhaupt nicht. Es war, als wenn der in unseren Sphären gar nicht vorhanden war. Und unsere „Sphären“ waren sehr unterschiedliche!

Heute sieht die Welt natürlich anders aus. Wir machen Gemüsepfannen mit Spargel, kochen ihn nur ganz leicht, damit er noch etwas Biss hat, backen ihn in Blätterteig und was einem halt sonst noch so einfällt. Und grünen Spargel, den mögen wir heute sogar am liebsten. Darum musste er auch unbedingt mit in unseren Spargel-Pilz-Topf!

Cremiger Spargel-Pilz-Topf mit Erbsen | Toastenstein

Zusammen mit Champignons und frühlingshaften Erbsen und einer sämig, cremigen Sauce wird aus dem Spargel-Pilz-Topf fast schon eine Festtagsmahlzeit. Oder etwas, auf das man sich nach der Arbeit echt freuen kann, weil man weiß, zuhause steht ein voller Kochtopf und das Essen ist gesichert.

Und man höre und staune, es ist keine Sauce Hollandaise involviert, auch keine vegane, und Speckwürfel sowieso nicht. An diesem ollen Thron der Spargelgerichte wollen wir diese Woche nämlich mal ordentlich rütteln. Ob uns das gelungen ist, könnt ihr uns verraten, wenn ihr das Rezept nachgekocht habt. Im Zweifelsfall sind wir auch bereit, uns den Königsstuhl zu teilen, nur zum Hofnarren lassen wir uns nicht degradieren. Das hätte der Spargel-Pilz-Topf auch gar nicht verdient…

Cremiger Spargel-Pilz-Topf mit Erbsen | Toastenstein

Rezept drucken
Cremiger Spargel-Pilz-Topf mit Erbsen
Cremiger Spargel-Pilz-Topf mit Erbsen! Ein Fest für den Spargelfan und für alle anderen eine Möglichkeit, um sich leicht an ihn heran zu testen. Das Rezept gibt’s gleich hier, probiert’s aus!
Cremiger Spargel-Pilz-Topf mit Erbsen
Kochzeit 35 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Kochzeit 35 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Cremiger Spargel-Pilz-Topf mit Erbsen
Anleitungen
  1. Spargel, Zwiebel, Knoblauch und die Champignons putzen und in Stücke schneiden. Anschließend alles, bis auf den Spargel, in einer Pfanne anbraten, bis die Pilze eine leichte Bräunung haben. Den Spargel kurz vor Schluss mit in die Pfanne geben und nur noch leicht angaren.
  2. In der Zwischenzeit die Margarine in einen Topf geben und zum Schmelzen bringen. Dann das Mehl einrieseln lassen und verrühren. Nun unter Rühren mit Brühe ablöschen und mit Pflanzensahne aufgießen.
  3. Das vorbereitete Gemüse in den Topf geben, die Gewürze hinzufügen und alles für ca. 10-15 Minuten kochen lassen.
  4. Nun noch schnell die Petersilie waschen, fein hacken und unter die fertige Suppe rühren.
  5. Zum Schluss kräftig mit Salz, Pfeffer und Balsamico abschmecken und zusammen mit Reis servieren. Fertig!

One Comments

  • Marion

    9. Mai 2019

    Ich hoffe, Ihr zwei wißt, was Ihr angestellt habt, mich auf Euren Blog aufmerksam zu machen 😀 Ich hab es jetzt endlich geschafft, mal einen Blick zu werfen und das Rezept ist mir sofort ins Auge gesprungen. Koche das in den nächsten Tagen, vielleicht nicht ganz vegan, nach und berichte Euch dann, wie es war und wass mein “Dreibeiner” dazu gesagt hat. Ich freu mich schon richtig darauf, denn das Rezept höst sich mega lecker an. 🙂

    Reply

Schreibe einen Kommentar