Bananen-Blonies mit weißer Schokolade | Toastenstein
Kuchen-Monster

Bananen-Blondies mit weißer Schokolade

Kuchen ist ein politischer Akt. Ein gezuckerter Kommentar zum aktuellen Geschehen. Er ist Hommage an den Zeitgeist. Vielleicht ist er auch einfach nur eine Pause vom Trubel und Zufluchtsort der Glückseligkeit. Was ihr aus unseren Bananen-Blondies macht, bleibt euch überlassen. Nur machen müsst ihr sie…

Bananen-Blondies mit weißer Schokolade | Toastenstein

BANANE! So finde ich die Welt gerade. Ich find’s Banane, dass wir nicht mit unseren Freunden an einem Tisch sitzen zum gemütlichen Brunch. Stattdessen platzieren wir das Notebook mitten auf dem Küchentisch und krächzen ins Mikrofon via Skype. Auf der Arbeit kann ich zwar einfach die Hälfte meines Schlafanzugs anlassen, aber dafür turnt der kleine, dicke Kater während des wichtigen Meetings quer über den Tisch und will unbedingt aus meiner Tasse trinken. Ich weiß, alles könnte so viel schlimmer sein, aber Corona geht mir auf den Keks

Und da ich gerade leider keine Kekse zur Hand habe, muss Kuchen her. Viel Kuchen. Sehr viel Kuchen. Ich möchte meinen doofen Mundschutz randvoll mit Kuchen füllen, bevor ich zum Einkaufen laufe. Ist mir egal, ob ich damit aussehe wie ein Pferd, dem man den Hafersack umgeschnallt hat. Und ich möchte jedem, der seinen doofen Mundschutz nicht richtig trägt, das Gesicht mit Schwung mit einem Stück Kuchen verhüllen. Kuchen tröstet mich nun einmal. Auf so viele Arten…

Bananen-Blondies mit weißer Schokolade | Toastenstein

Und was würde sich dafür besser eignen als Bananen-Blondies? Wo doch eh gerade alles so herrlich Banane ist?! Außerdem kann man die Blondies in so wunderbar kompakte kleine Stücke schneiden, die nahezu in jede Hand, jeden Mund und jedes Gesicht passen.

Nicht falsch verstehen, ich hab echt was gegen Lebensmittelverschwendung! Aber gesetzt dem Fall, ich möchte gerade eine Revolte anzetteln, wüsste ich leider nicht, wie man einen Molotowcocktail baut. Wie man Kuchen backt, weiß ich aber! In diesem Sinne: Lasst euch nicht frustrieren, backt mehr Kuchen!

Bananen-Blondies mit weißer Schokolade | Toastenstein

Bananen-Blonies mit weißer Schokolade | Toastenstein
Rezept drucken
5 von 1 Bewertung

Bananen-Blondies mit weißer Schokolade

Bananen-Blondies – in einer Zeit, in der gerade eh alles ziemlich Banane ist, sind die genau das Richtige.
Zubereitungszeit35 Min.
Arbeitszeit35 Min.
Portionen: 9 Stücke

Zutaten

  • 200 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • 120 g vegane weiße Schokolade
  • 70 g Vegane Butter bzw. Margarine
  • 2,5 Bananen (mittelgroß)
  • 2 TL Vanille-Paste
  • 1,5 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz

Anleitungen

  • Mehl, Zucker, Backpulver und Salz in eine Rührschüssel geben und gut mischen.
  • Die Schokolade und Butter im Wasserbad schmelzen.
  • In der Zwischenzeit die Bananen und die Vanillepaste im Mixer fein pürieren.
  • Nun die Schokoladen-Butter-Mischung und die pürierte Banane mit in die Rührschüssel geben und alles rasch zu einem glatten Teig verrühren.
  • Den fertigen Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Backform (21x25cm) geben, glatt streichen und im vorgeheizten Backofen bei 170°C (Umluft) für ca. 20 Minuten backen.
  • Die fertigen Blondies abkühlen lassen und nach Herzenslaune verzieren. Fertig!

Notizen

Wir haben vegane weiße Schokolade, Milchschokolade und Krokant zum Garnieren benutzt. Ihr könnt natürlich benutzen, was ihr möchtet, oder auch auf den Chichi verzichten. 😉

VonEden

Mit Kamera, Kochlöffel und einer guten Portion Irrsinn bewaffnet ist Eden für die Rezepte hier auf Toastenstein zuständig und brutzelt, brät und testet im Auftrag des erleuchteten Gaumens neue Geschmacksmonster für euch.

Du willst Eden eine Mail schreiben? Hier ist die Adresse: eden@toastenstein.com

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Ich stimme der Datenschutzerklärung zu