Tomaten-Orangen-Suppe – Klassiker mit Twist!

Back to Basic heißt es diese Woche, denn wir schieben euch einen totalen Klassiker mit einem kleinen Twist auf eure Küchentische. Es gibt Tomaten-Orangen-Suppe, und mein innerer Suppenkasper schmeißt Konfetti und hält das Löffelchen besonders fest umklammert…

Tomaten-Orangen-Suppe | Toastenstein

Auf unserem Blog befinden sich mittlerweile ungezählte Zeugnisse dessen, dass ich ein hoffnungsloser Suppenjunkie bin. Ich liebe Suppe einfach. Am liebsten mit Nudeln, aber ich nehme auch Kohl oder Sauerkraut, Frischkäse oder Sahne, Reis oder Kartoffeln. Und ich bin davon überzeugt, wenn es so etwas wie einen Dessertmagen gibt, dann muss es auch etwas wie ein Suppenherz geben. Um es mit den Worten von Mr. Ping aus Kung Fu Panda zu sagen: „Wir sind Nudelleute! Durch unsere Adern fließt Suppe!“

Und warum zum Teufel gibt es heute etwas so ordinär-einfaches wie Tomaten-Suppe? Wenn man Suppe so sehr liebt, müssen die Rezepte dann nicht ein Feuerwerk des Ideenreichtums sein? Ein kreativer Quell der Suppigkeit? Ein schlürfiger Traum für Schüssel und Schlabberlatz? Absolut nicht! Suppe wohnt ein Geist der Einfachheit inne! Simplizität, die genug Raum lässt, um beim Essen Dinge zu fühlen, die einen nur Suppe fühlen lassen kann…

Tomaten-Orangen-Suppe | Toastenstein

…zum Beispiel das Gefühl von Nachhausekommen. Die Schuhe von den Füßen streifen, sich auf den Stuhl sacken lassen und dicht an die Suppenschüssel rutschen. Oder das Gefühl von Wärme. Wenn es draußen so richtig knusprig kalt ist. Man kuschelt sich in die Wohlfühldecke, hält dabei die Suppentasse fest und lächelt selig.

Wenn es dann eine simple Tomaten-Orangen-Suppe gibt, scheint die Welt ein kleines bisschen heiler und ganzer zu sein. Der Stress bleibt einen Moment lang vor der Tür. Genauso wie die Dreckwäsche, die dringend darauf wartet, gewaschen zu werden. Oder die Küche, die aussieht wie Sau. Oder der Staubsauger, der einen vorwurfsvoll anstarrt. Für diesen Moment ist Suppe, alles was zählt…

Tomaten-Orangen-Suppe | Toastenstein

Rezept drucken
Tomaten-Orangen-Suppe – Klassiker mit Twist!
Tomaten-Orangen-Suppe – Ein wärmender Klassiker mit einem kleinen Twist. Frisch, fruchtig und mit frischem Basilikum. Jammi!
Anleitungen
  1. Möhren und Zwiebel schälen und in grobe Würfel schneiden. Den Knoblauch fein hacken.
  2. In einen Topf etwas Öl geben und das vorbereitete Gemüse anschwitzen, bis die Zwiebeln glasig sind.
  3. In der Zwischenzeit die Tomaten in grobe Stücke schneiden.
  4. Nun das Tomatenmark und den getrockneten Basilikum mit in den Topf geben und kurz mit anschwitzen.
  5. Als nächstes die vorbereiteten Tomaten und die Gemüsebrühe hinzufügen und alles kochen, bis die Tomaten auseinander fallen.
  6. Die Hälfte der Orange abreiben und dann auspressen. Saft und Abrieb mit in den Topf geben.
  7. Die Suppe mit einem Zauberstab fein pürieren.
  8. Zum Schluss den frischen Basilikum grob hacken und in die Suppe geben. Final noch kräftig abschmecken und fertig!

Schreibe einen Kommentar

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu