Limetten-Chia-Parfait mit Matcha-Creme

Heute dürfen wir mal wieder ganz tief ins Glas schauen. Denn es gibt ein köstliches Limetten-Chia-Parfait mit Matcha-Creme. Wenn man zu viele davon isst, sollte man aber vielleicht nicht auf die Waage schauen… Andererseits: So ein kleines Gläschen geht wohl direkt in den Nachtischmagen, oder?

Limetten-Chia-Parfait mit Matcha-Creme | Toastenstein

Gestern Nachmittag ist etwas ganz Wunderbares passiert. Ich war im Home Office, hatte Curry-Nudeln zu Mittag und später noch ein kleines Hüngerchen. Auf dem Weg zum Obstkorb fühlte ich mich plötzlich magisch vom Kühlschrank angezogen. Öffne mich, öffne mich… Ich trage noch einen Schatz in mir! Und der Kühlschrank hatte nicht zu viel versprochen: Denn es wartete tatsächlich noch Glas Limetten-Chia-Parfait auf mich. Das ist am Wochenende übrig geblieben und wurde dann sogleich mal einverleibt.

Desserts im Glas haben bei uns ja eine gewisse Tradition: Wir hatten zuletzt S’Mores im Glas, davor Blaubeer-Orangen-Cheesecake und Apfel-Käsekuchen. Unvergessen ist natürlich auch die Kaffee-Kakao-Creme. Und sogar ein Frankenfood hat sich in Form von Pfirsich-Eistee-Gelee schon in ein Glas zwängen lassen. Wir haben schon einige Gläschen aus der Laborküche getragen und verputzt.

Limetten-Chia-Parfait mit Matcha-Creme | Toastenstein

Nachtisch im Glas hat einfach den wunderbaren Vorteil, dass man ihn nicht nur gut vorbereiten, sondern auch wunderbar transportieren kann. Oftmals nutzen wir dafür gebrauchte Aufstrichgläschen. Da freut sich ggf. auch noch nach das Nachhaltigkeitsherz. (Die Gläser eignen sich übrigens auch hervorragend für Marmelade, Senf oder Haselnusscreme!)

Das Limetten-Chia-Parfait hat eine schöne Konsistenz, ist gut gekühlt aus dem Kühlschrank schön fest, aber ideal zum Löffeln. Und lecker ist es, denn die saure Note der Limetten passt perfekt zu Chia und Matcha. Ich weiß, ein veganer Foodblog und Superfoods sind jetzt keine so ungewöhnliche Kombi, aber hey, nach Cheeseburger-Suppe, Gurken-Gyros oder pechschwarzen Mitternachts-Cupcakes dürfen auch wir mal die Klischee-Veganer raushängen lassen, oder?

Limetten-Chia-Parfait mit Matcha-Creme | Toastenstein

Rezept drucken
Limetten-Chia-Parfait mit Matcha-Creme
Superfood-Alarm! 😉 Bei unserem Nachtisch im Glas kommen gleich zwei Superfoods zum Einsatz: Limetten-Chia-Parfait mit Matcha-Creme! Yammi!
Limetten-Chia-Parfrait mit Matcha-Creme | Toastenstein
Kochzeit 20 Minuten
Portionen
Portionen
Kochzeit 20 Minuten
Portionen
Portionen
Limetten-Chia-Parfrait mit Matcha-Creme | Toastenstein
Anleitungen
  1. Als erstes werden die Cashews für die Creme vorbereitet. Dazu die Cashews in eine Schüssel geben, mit heißem Wasser übergießen und für mindestens 10 Min. einweichen lassen.
  2. Für das Chia-Parfait alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit einem Schneebesen glatt rühren. Dann in vier saubere Dessert-Gläser füllen.
  3. Für die Matcha Creme die eingeweichten Cashews abgießen und zusammen mit den restlichen Zutaten in einen Mixer geben und zu einer geschmeidigen Creme pürieren.
  4. Die fertige Matcha-Creme auf dem Chia-Parfait verteilen und alles am besten über Nacht im Kühlschrank durchkühlen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu