Tortelloni-Tomaten-Suppe
Suppen-Monster

Tortelloni-Tomaten-Suppe mit geröstetem Gemüse

Herbstzeit ist Suppenzeit! Und weil ich um einiges lieber kaue als schlürfe, geht natürlich nichts über eine ordentliche Einlage. Und was gibt’s Besseres als Nudeln? Unsere Tortelloni-Tomaten-Suppe hat auf jeden Fall alles, was eine Suppe braucht!

Tortelloni-Tomaten-Suppe

Da steh ich nun ich armer Tor… und bin auf jeden Fall etwas schlauer als zuvor! Ich hatte schon den Rotstift gezückt, weil ich über dieses eine Wort gestolpert bin: Tortelloni. Das liest sich falsch, ich hatte auch nicht den Eindruck, als hätte ich Tortelloni gegessen, sondern viel mehr: Tortellini! Ein kleiner Buchstabe, der aber aus kleinen gefüllten Teigwaren etwas größere macht. In den letzten Jahren dachte ich immer, dass beides synonym verwendet werden, in einem Land, das sich so schwer mit gerade italienischen Fremdwörtern tut (“Expresso”, “Prosetscho”), wäre das tatsächlich nicht wirklich verwunderlich gewesen, oder?

Aber Tortelloni sind nicht nur größere Tortellini, sondern auch noch traditionell anders gefüllt. Während Tortellini meist mit Fleisch gefüllt werden, sind die großen Brüder mit Käse oder Gemüse gefüllt. Wieder was gelernt! Da unser “Fleisch” mittlerweile ja ebenso wie unser “Käse” aus Gemüse besteht, spielt das aber keine Rolle. Aber es kommt zumindest hier dann doch auf die Größe an. Bei über 600 Nudelsorten, Spaghetti, Spaghettini und Spaghettoni aber eigentlich nicht wirklich überraschend. Wie so oft gilt: Man muss nur einmal darüber nachdenken… Dann ergibt das alles erstaunlich viel Sinn.

Tortelloni-Tomaten-Suppe

So oder so ist die Pasta der Star in unserer Tortelloni-Tomaten-Suppe. Ich war ja schon ein großer, ganz großer Fan unserer Lasagne-Suppe, höchstens getoppt von der Cheeseburger-Suppe und der Currywurst-Suppe, und die aktuelle Variante, eine flüssige Version von “Nudeln mit Tomatensauce”, steht dem in nichts nach. Schön gewürzt und mit frischem Gemüse angereichert ergibt sich ein optimaler Einstieg in die Suppenzeit. Gerade für Eden ist das wirklich das Allerbeste am Herbst. Und die nächste Suppe kommt bestimmt… Ich kann sie fast schon riechen. 😉

Tortelloni-Tomaten-Suppe

Tortelloni-Tomaten-Suppe
Rezept drucken
No ratings yet

Tortelloni-Tomaten-Suppe mit gerösteten Gemüse

Das Beste am Herbst? Natürlich Eintöpfe und Suppen! Die vegane Tortelloni-Tomaten-Suppe ist der ideale Startschuss in den Oktober!
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit45 Min.
Portionen: 4 Portionen

Zutaten

  • 700 g Cherry Tomaten
  • 120 g Möhren
  • 1 Rote Zwiebel
  • 4 Knoblauchzehen
  • 2 Zweige Thymian
  • 2 Zweige Oregano
  • 275 g Veganes Hackfleisch
  • 500 g Passierte Tomaten
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 500 g Tortelloni
  • Salz, Pfeffer

Anleitungen

  • Als erstes die Tomaten vierteln und die Möhren und Zwiebel in grobe Stücke schneiden.
  • Das Gemüse zusammen mit den Knoblauchzehen und den abgestreiften Blättern der Kräuterzweige auf ein Backblech geben und 2-3 EL Öl hinzufügen, dann alles gut vermengen.
  • Das Gemüse im vorgeheizten Backofen bei 180°C (Umluft) für ca. 30 Minuten rösten.
  • In der Zwischenzeit das Hackfleisch anbraten und beiseitestellen.
  • Wenn das Gemüse gar ist, alles in einen großen Topf geben. Passierte Tomaten und Brühe hinzufügen und mit einem Pürierstab fein pürieren.
  • Die Suppe zum Kochen bringen und das vorbereitete Hackfleisch und die Tortellloni hinzufügen. Alles für ca. 15 Minuten köcheln lassen.
  • Zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken und fertig!

VonMaddin

Zuständig für die Technik hier, um verkopfte Beiträge zu schreiben, neue vegane Produkte zu testen. Und vor allem auch, um viel zu essen. Die leckeren Rezepte müssen ja alle probe gegessen werden... :-)

Du willst Maddin eine Mail schreiben? Hier ist die Adresse: maddin@toastenstein.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




Ich stimme der Datenschutzerklärung zu