Weihnachtliche Fliederbeer-Punsch-Cupcakes
Kuchen-Monster

Weihnachtliche Fliederbeer-Punsch-Cupcakes

Heute könnt ihr wieder fleißig die Stiefel putzen und polieren: Morgen ist Nikolaus! Passend dazu haben wir ein kleines weihnachtliches Schmankerl für euch entwickelt, das ihr dem Nikolaus gleich mit vor die Tür stellen könnt: Fliederbeer-Punsch-Cupcakes!

Weihnachtliche Fliederbeer-Punsch-Cupcakes | Toastenstein

Bei uns in Liebefeld wurde wieder hochoffiziell der Weihnachtsmarkt eröffnet. Das heißt, man riskiert jetzt schon einen kleinen Schwips, nur alleine vom durch die Fußgängerzone laufen. Glühwein, heiße Schokolade mit Schuss, Fruchtpunsch, Glögg und Eierpunsch verströmen dort wieder ihren Dunst. Ein Büdchen neben dem anderen und überall werden heiße Tassen geschwenkt. Und wenn wir ganz viel Glück haben, ist da auch irgendwo ein veganes Tässchen dabei! Aber Hoffnung alleine reicht uns nicht, die schmeckt nämlich nicht nach viel. Handfestes muss her und das meinen wir wortwörtlich!

Darum sind wir selber ein bisschen aktiv geworden und haben diese Flieder-Punsch-Cupcakes für euch gebacken! Ein Boden mit leichter Lebkuchen-Note und eine buttrige, süße Creme, die an Glühwein, verdrängte Besäufnisse mit Freunden und alberne Weihnachtsmützen erinnert. Japp, ein Dessert, das zum Sinnieren einlädt. Vor allem aber zum Reinbeißen! Und ja, sie dürfen auch mit den kleinen Toastmonstern geteilt werden, die man eigentlich noch vom Punsch fernhalten will. Es ist kein Alkohol drin. Wie gesagt, den Schwips gibt es jetzt in der Innenstadt. Die Laborküche ist zwar auch feuchtfröhlich, aber eher weil wir hier so viel herum matschen.

Weihnachtliche Fliederbeer-Punsch-Cupcakes | Toastenstein

Bleibt nur zu hoffen, dass der Nikolaus sich auch von den Cupcakes begeistern lässt und wir dieses Jahr von der Rute verschont bleiben. So ganz artig sind wir hier ja nicht immer, auch wenn wir uns bemühen. Ansonsten müssen wir uns halt von ihm mit der Rute den Hintern versohlen lassen. Und für die Reaktionen darauf landen wir dann ganz sicher auf der Naughty List für die ganzen nächsten Jahre… ahem ahem. 😉

Weihnachtliche Fliederbeer-Punsch-Cupcakes | Toastenstein

Weihnachtliche Fliederbeer-Punsch-Cupcakes
Rezept drucken
0 von 0 Bewertungen

Weihnachtliche Fliederbeer-Punsch-Cupcakes

Unsere Fliederbeer-Punsch-Cupcakes machen dem vorweihnachtlichen Glühwein mächtig Konkurrenz und verzücken den süßen Zahn! Hier geht’s zum Rezept…
Zubereitungszeit40 Min.
Arbeitszeit40 Min.
Portionen: 14 Cupcakes

Zutaten

Basis

  • 240 g Mehl
  • 150 g Zucker
  • 230 ml Milch
  • 120 ml Planzenöl (z.B. Sonnenblumenöl)
  • 4 EL Kakaopulver
  • 3 EL Stärke
  • 2 TL Lebkuchengewürz
  • 1/2 Pck. Backpulver
  • 1 Prise Salz

Frosting

  • 300 ml Fliederbeersaft
  • 4 EL Zucker (oder andere Süße)
  • 1 Pck. Vanille-Puddingpulver
  • 1 Teebeutel Glühweingewürz
  • 150 g Vegane Butter bzw. Margarine (Zimmertemperatur)

Anleitungen

  • Als erstes wird der Fliederbeerpudding für das Frosting vorbereitet. Dazu den Saft kurz aufkochen lassen und dann den Glühweinbeutel hinein geben und abkühlen lassen.
  • Nun den Beutel entfernen, Puddingpulver und Zucker unterrühren, bis sich alles aufgelöst hat.
  • Den Saft erwärmen und so lange kochen, bis die Masse einen dicken, zähen Pudding ergibt. Anschließend sofort mit Frischhaltefolie bedecken, damit sich keine Haut bildet, und abkühlen lassen.
  • Für die Cupcakebasis alle trockenen Zutaten in eine Schüssel geben und miteinander vermischen.
  • Dann alle flüssigen Zutaten in eine zweite Schüssel geben und ebenfalls gut vermischen.
  • Nun die flüssigen in die trockenen Zutaten geben und mit einem Schneebesen rasch zu einem homogenen Teig verrühren. Anschließend in Muffinförmchen verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 170° (Umluft) für ca. 25 Minuten backen. Anschließend gut abkühlen lassen.
  • Die Butter für das Frosting cremig schlagen und löffelweise den Fliederbeerpudding unterrühren. Nun in einen Spritzbeutel füllen und auf die Cupcakebasis spritzen und nach Herzenslaune verzieren.

VonEden

Mit Kamera, Kochlöffel und einer guten Portion Irrsinn bewaffnet ist Eden für die Rezepte hier auf Toastenstein zuständig und brutzelt, brät und testet im Auftrag des erleuchteten Gaumens neue Geschmacksmonster für euch.

Du willst Eden eine Mail schreiben? Hier ist die Adresse: eden@toastenstein.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Ich stimme der Datenschutzerklärung zu