Black Lemonade Pudding [Frankenfood]

Frei nach dem Motto: Wenn das Leben Dir Citrona (oder so) gibt, mach Limonade draus! Oder warum nicht gleich Black Lemonade Pudding? Wir versuchen auf jeden Fall unseren Kummer in Pudding zu ertränken. Lagerkoller! Zumindest ein bisschen …

Black Lemonade Pudding [Frankenfood] | Toastenstein

Wir haben ja, ganz ehrlich, eigentlich wenig Grund zu jammern, wir wollen ja auch gar nicht jammern, aber wir jammern jetzt mal trotzdem: Wir vermissen vieles aus der Welt da draußen! Zum Beispiel Besuche auf der Bielefelder Alm. (Okay, das gilt nur für mich.) Oder Kneipen- und Disco-Besuche. Und dass der gesamte Festival-Sommer im Grunde ersatzlos gestrichen ist, stimmt uns auch mehr als traurig. Wir hatten den Black Lemonade Pudding schon vor Corona/Covid-19 geplant, weil jetzt zu Pfingsten immer das WGT in Leipzig ist. Und was würde sich da für uns Puddingtowner Gruftis als Warm-up besser anbieten als ein tiefschwarzer Pudding?

Aber WGT: Gestrichen! M’era Luna? Gestrichen! Disco-Besuche? Natürlich auch gestrichen! Alles, was Spaß macht, ist gefühlt erst einmal gestrichen, und auch wenn wir das (leider) auch zum aktuellen Zeitpunkt für absolut sinnvoll halten, nervt es uns natürlich doch schon ein bisschen. Wir haben Hummeln im Hintern, wollen wieder raus, wollen abfeiern und abdancen, aber da müssen wir uns noch ein bisschen in Geduld üben. Umso mehr freuen wir uns aufs Abhotten in Clubs, auf Siegesfeiern auf der Alm und was bei dem ganzen Dilemma natürlich auch viel zu kurz kommt, auf das Schlendern, Gucken und Feilschen auf Flohmärkten!

Black Lemonade Pudding [Frankenfood] | Toastenstein

Aber nun gut, letzten Endes jammern wir auf hohen Niveau, denn wir haben Pudding! Und zwar pechschwarzen Black Lemonade Pudding! Dann kommt das Festival halt zu uns! Und wir dancen ab, wenn uns keiner sieht, feiern und trinken, und vor allem schlemmen wir! Pudding, Schnitzel, Gyros, wir packen uns Hugo-Marmelade aufs Frühstücksbrot und hauen uns Kuchen zwischen die Kiemen – und freuen uns ganz doll darauf, wenn wir wieder Freunde umarmen und zu unverschämt lauter Musik in der Disco tanzen können! Hach, und bis dahin haben wir Pudding. Sooo schlecht geht es uns also wirklich nicht! 🙂

Black Lemonade Pudding [Frankenfood] | Toastenstein

Rezept drucken
Black Lemonade Pudding [Frankenfood]
Auch wenn es kein WGT und keine Festivals in diesem Sommer geben wird: Es gibt leckeren pechschwarzen Black Lemonade Pudding! So kann man's aushalten...
Black Lemonade Pudding [Frankenfood] | Toastenstein
Kochzeit 15 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Kochzeit 15 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Black Lemonade Pudding [Frankenfood] | Toastenstein
Anleitungen
  1. Milch, Wasser, Aktivkohle und Agavensirup in einen Topf geben und die Zitronenschale hineinreiben. Anschließend gut umrühren und einmal aufkochen lassen.
  2. In der Zwischenzeit die Zitrone auspressen und mit der Stärke vermischen.
  3. Wenn die Milchmischung aufgekocht ist, mit einem Schneebesen die Stärkemischung einrühren und weiter kochen lassen, bis der Pudding eindickt ist und dicke Blasen wirft.
  4. Die Puddingmasse in saubere Förmchen füllen und im Kühlschrank gut auskühlen lassen.
Rezept Hinweise

*Ihr könnt den Pudding selbstverständlich auch ohne die Aktivkohle machen. Mit einer Prise Kurkuma wird er dann auch schön gelb!

Bei der Verwendung von Aktivkohle dürft Ihr nicht zu verschwenderisch sein, da diese u. a. die Wirkung von Medikamenten beeinträchtigen kann.


Schreibe einen Kommentar