Chia-Tiramisu mit Mandeljoghurt
Nasch-Monster

Chia-Tiramisu mit Mandeljoghurt

Ein Dessert in Ehren kann keiner verwehren. So heißt es doch, oder? Wenn euch unser kleines Chia-Tiramisu in die Knie zwingt, solltet ihr euch in der Tat nicht mehr wehren. Ist eh zwecklos. Hauptsächlich weil es unverschämt lecker ist. Und vielleicht auch ein bisschen, weil das die geistige Haltung ist, die der Nachtischverzehr voraussetzt…

Chia-Tiramisu mit Mandeljoghurt

Ich war gerade im Begriff eine brennende Rede zu beginnen, dass es endlich mal wieder Zeit für ein Dessert ist. Dass ich seit ewig langer Zeit keinen Nachtisch mehr hatte. Und dass mein Süßhunger gerade schnurstracks auf dem Weg durch die Decke ist. Mein Gott, ich brauche dringend mal wieder etwas Süßes!

Dann ist mir aufgefallen, dass das totaler Bullshit wäre. Im Urlaub haben wir uns mit Törtchen und Waffel vollgestopft. Und seit ich wieder zuhause bin, schwinden die großzügig eingekauften Schokoladentafeln nur so dahin. Unnütz zu sagen, dass ich am Wochenende ein ganzes Blech Muffins gebacken habe, und davon ist noch exakt einer übrig, weil ich gestern wie eine hungrige Löwin durch die Küche getrabt bin. Blöd jetzt. Nun bleibt aber noch eine finale Preisfrage…

Chia-Tiramisu mit Mandeljoghurt

Ist Nachtisch überhaupt Nachtisch, wenn man ihn nicht nach irgendwas gegessen hat? Wenn man dieser Logik folgt, dann hatte ich in der Tat schon ein kleines Weilchen keinen Nachtisch mehr. Ein klitzekleines Weilchen. Okay, kein Weilchen. Ich komme aus der Nummer nicht mehr raus. Ich hab einfach Lust auf was Süßes, in Ordnung? Mein Hosenbund erinnert mich eh jeden Tag daran, dass mir die guten Ausreden ausgegangen sind. Ich gebe auf!

Ein kleines Dessert im Glas, ist das, was mir gerade mein Seelenheil aufrechterhält. Und im Gegensatz zu echtem Tiramisu, ist das Chia-Tiramisu auch viel einfacher und unkomplizierter zu machen. Und eventuell, ganz vielleicht, sorgt es bei der Kalorienbilanz auch nicht für die Totaleskalation. Klingt doch ganz gut oder? ODER? Okay, dann schnappt euch die Löffel und haut euch mit uns auf die Couch. 😉

Chia-Tiramisu mit Mandeljoghurt

Chia-Tiramisu mit Mandeljoghurt
Rezept drucken
5 von 1 Bewertung

Chia-Tiramisu mit Mandeljoghurt

Die Quick'n'Dirty Variante eines echten Nachtischklassikers. Allerdings etwas kalorienbewusster und weniger beschwipst. Außerdem passt er gut in schicke kleine Gläser. Da steht doch fast jeder drauf!
Vorbereitungszeit5 Min.
Zubereitungszeit20 Min.
Portionen: 4 Portionen
Autor: Eden

Zutaten

Untere Schicht

  • 150 g Mandeljoghurt
  • 2 EL Chia
  • 2 TL Kakao
  • 2 TL Agavensirup
  • ½ TL Instant-Kaffee

Mittlere Schicht

  • 150 g Mandeljoghurt
  • 2 EL Chia
  • 3 TL Vanillepaste
  • 2 TL Agavensirup

Obere Schicht

  • 150 g Mandeljoghurt
  • 2 EL Mandelmus
  • 2 TL Agavensirup

Anleitungen

  • Alle Zutaten für die unterste Schicht in eine Schüssel geben und kräftig verrühren, bis sich der Instant-Kaffee aufgelöst hat. Dann gleichmäßig in vier saubere Gläser füllen.
  • Nun alle Zutaten für die mittlere Schicht in eine Schüssel geben und käftig verrühren und vorsichtig ebenfalls in die Gläser füllen.
  • Zum Schluss die letzte und oberste Schicht anrühren und ebenfalls vorsichtig in die Gläser füllen.
  • Die Gläser für mindestens zwei Stunden in den Kühlschrank stellen und durchkühlen lassen. Fertig!

Notizen

Wir haben für dieses Rezept Mandeljoghurt benutzt, um damit etwas den klassischen Amaretto-Geschmack aufzufangen. Ihr könnt natürlich auch normalen Joghurt und einen Schuss richtigen Amaretto benutzen.
Als Garnitur gibt es bei uns geraspelte Schokolade anstatt Kakao.

VonEden

Mit Kamera, Kochlöffel und einer guten Portion Irrsinn bewaffnet ist Eden für die Rezepte hier auf Toastenstein zuständig und brutzelt, brät und testet im Auftrag des erleuchteten Gaumens neue Geschmacksmonster für euch.

Du willst Eden eine Mail schreiben? Hier ist die Adresse: eden@toastenstein.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Ich stimme der Datenschutzerklärung zu