Zarte Marzipan-Kirsch-Plätzchen [#kekskatastrophe]

Wir setzen unsere Expedition ins Reich der Kekse fort und liefern einen soliden Klassiker: das Marmeladen-Plätzchen! Bei uns in einer extra süßen Version mit Marzipan. Da freut sich nicht nur die Laborküche, sondern auch das Kleingebäck!

Zarte Marzipan-Kirsch-Plätzchen | Toastenstein

Unser erster Streich zur (noch sehr kleinen) Blogparade verlief wundervoll knusprig. Goldig, möchte man sagen, denn die Kurkuma-Latte-Kringel überzeugen zu allererst natürlich durch ihre strahlende Optik. Aber lasst euch gesagt sein, der Geschmack ist auch nicht ganz ohne! Also, hüpft mal rüber und schaut euch das Rezept etwas näher an…

Aber genug über die knusprig, goldigen Kekse. Diese Woche sind wir etwas zarter unterwegs. Butterzart um genau zu sein, denn in unserer #kekskatastrophe muss auch Platz für etwas Klassisches sein. Ein Plätzchen! Gefüllt mit fruchtiger Marmelade und herrlichem Marzipan-Aroma. Weihnachtlicher wäre eigentlich nur noch ein Zimtstern. Oder Lebkuchen. Oder Spekulatius. Okay, okay, es gibt da noch so einiges, aber wir finden die Marzipan-Kirsch-Plätzchen passen trotzdem wundervoll. Uns schwebt eine Tasse heiße Schokolade dazu vor. Oder vielleicht ein heißer Früchtetee. Aber ein Glas Brause wird’s bestimmt auch tun. Wir sind da ja nicht so.

Zarte Marzipan-Kirsch-Plätzchen | Toastenstein

Außerdem war dies die passende Gelegenheit, um endlich den neuen Keksaustecher auszuprobieren. Wenn etwas besonders lecker aussieht, sagt man ja immer „Das lacht mich wirklich an!“, aber die Plätzchen lachen einen nun wirklich an! Und wer kann schon bei freundlichen Keksen widerstehen. Das erinnert gleich ein bisschen an Alice im Wunderland. „Iss mich!“ flüstert das Plätzchen. „Iss mich!“

Man schrumpft zwar nicht durch die Plätzchen. Aber immerhin mutiert man auch nicht spontan zum Riesen, der aus dem Hausdach ploppt. Ein bisschen warm ums Herz wird’s einem vielleicht. Und damit hat so ein Plätzchen eigentlich auch schon alles getan was es soll, oder?

Rezept drucken
Zarte Marzipan-Kirsch-Plätzchen [#kekskatastrophe]
Süßes Marzipan trifft auf fruchtige Kirsche! Und damit haben wir ein weiteres Rezept für die große #kekskatastrophe parat. Marzipan-Kirsch-Plätzchen!
Zarte Marzipan-Kirsch-Plätzchen
Kochzeit 40 Minuten
Portionen
Bleche
Zutaten
Kochzeit 40 Minuten
Portionen
Bleche
Zutaten
Zarte Marzipan-Kirsch-Plätzchen
Anleitungen
  1. Mehl, Zucker und Salz in eine Schüssel geben. Dann das Marzipan und die Butter in kleine Würfel schneiden und mit in die Schüssel geben.
  2. Alle Zutaten zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie einwickeln oder in eine Frischhaltedose legen. Für mindestens 30 Minuten zum Ruhen in den Kühlschrank geben.
  3. Eine Arbeitsfläche mit Mehl bestreuen und darauf den Teig geben. Den Teig mit Frischhaltefolie abdecken (damit er nicht am Nudelholz kleben bleibt!) und etwa 3-5 Millimeter dick ausrollen.
  4. Plätzchen ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Im vorgeheizten Backofen bei 150° (Umluft) backen, bis die Kanten etwas Farbe annehmen. Anschließend komplett auskühlen lassen.
  5. Die Marmelade glatt rühren. Nun jeweils zwei Plätzchen nehmen, auf die Rückseiten etwas Marmelade geben und zusammendrücken. Fertig!
Rezept Hinweise

Frisch aus dem Ofen sind die Plätzchen sehr knusprig, sobald die Marmelade aber dazu kommt, werden sie butterzart. Also nicht erschrecken!


Schreibe einen Kommentar