Schoko-Schicht-Bananenbrot | Toastenstein
Kuchen-Monster

Saftiges Schoko-Schicht-Bananenbrot

Ist Bananenbrot noch ein Ding oder haben wir uns daran satt gegessen? Ist das eigentlich wirklich Brot oder doch eher Kuchen? Fragen über Fragen. Wir präferieren es, bei einer dicken Scheibe Schoko-Schicht-Bananenbrot darüber weiter zu philosophieren…

Schoko-Schicht-Bananenbrot | Toastenstein

Ich habe letztens in einer Zeitschrift gelesen, dass Bananenbrot tot ist. Als die Pandemie anfing und wir noch euphorisch unseren Mehlüberschuss zum Einsatz brachten, haben alle wie wild angefangen, Bananenbrot zu backen. Nun kann das Zeug niemand mehr sehen oder alle haben den “Geschmack der Pandemie” im Mund, wenn sie nur daran denken. Und der „Foodtrend“ ist folglich für die nächsten Jahre im wahrsten Sinne des Wortes gegessen.

Kann ich dazu bitte mal lauten Widerspruch hören? Es ist der Tag des Bananenbrotes und ich möchte nicht, dass wir diesem Kleinod einfach nur noch eine lumpige Karte zu seinem Ehrentag schicken, um es dann ganz schnell wieder zu vergessen. Ich möchte Konfetti und Luftschlangen. Jubeltrubel und Heiterkeit. Begeisterung und gezückte Gabeln! Oder finden Bananenbrot doch gerade alle total ätzend? Wäre irgendwie schade…

Schoko-Schicht-Bananenbrot | Toastenstein

…wo wir doch gerade mit so einem wahnsinnig schönen Exemplar um die Ecke kommen. Das Schoko-Schicht-Bananenbrot ist vom Schwierigkeitsgrad nur minimal erhöht, aber trotzdem immer noch super einfach zu machen. Unheimlich saftig und macht auch optisch ein bisschen was her. Also definitiv einen Versuch wert!

Wer danach erst richtig in Schwung kommt, kann es auch noch mit unserem Bananensplit-Bananenbrot ausprobieren. Ebenso saftig und auch noch ein bisschen fruchtig. Für welches ihr euch entscheidet, wir sagen ganz klar: Punk is not dead. And banana bread isn’t either!

Schoko-Schicht-Bananenbrot | Toastenstein

Schoko-Schicht-Bananenbrot | Toastenstein
Rezept drucken
5 von 3 Bewertungen

Saftiges Schoko-Schicht-Bananenbrot

Schoko-Schicht-Bananenbrot – ein kuchiges Kleinod in drei Akten sozusagen. Wir sind begeistert von dem neuen Rezept und ihr solltet das auch sein!
Zubereitungszeit1 Std.
Arbeitszeit1 Std.
Portionen: 1 Bananenbrot

Zutaten

  • 300 g Bananen
  • 250 g Mehl
  • 120 g Pflanzenmilch
  • 100 g Zucker
  • 50 g neutrales Pflanzenöl
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Pck. Backpulver
  • 3 EL Backkakao
  • 2 EL Schwarzer Kakao
  • 1 Prise Salz

Anleitungen

  • Beide Sorten Kakao separat voneinander durchsieben, damit keine Klümpchen mehr drin sind. Danach kurz beiseitestellen.
  • Bananen, Milch und Öl in einen Mixer geben und fein pürieren.
  • Alle anderen trockenen Zutaten in eine Rührschüssel geben und kurz vermischen.
  • Die Bananenmischung zu den trockenen Zutaten geben und mit einem Schneebesen kurz glatt rühren.
  • Etwa ein Drittel des Teiges in eine Kastenform geben und glatt streichen.
  • Nun den Backkakao in den Teig geben und nur so lange rühren, bis alles gut vermischt ist. Die Hälfte des übrigen Teiges auf den hellen Teig geben und vorsichtig glatt streichen.
  • Zum Schluss den schwarzen Kakao in den Teig geben, nochmal kurz umrühren und auf den Teig in der Kastenform geben.
  • Im vorgeheizten Backofen bei 170°C (Umluft) für ca. 35-45Minuten backen. (Nach der Hälfte der Backzeit prüfen, ob der Kuchen dunkel genug ist. Dann ggf. mit Alufolie abdecken.)
  • Das fertige Bananenbrot komplett auskühlen lassen und erst dann aus der Kastenform stürzen und verputzen.

VonEden

Mit Kamera, Kochlöffel und einer guten Portion Irrsinn bewaffnet ist Eden für die Rezepte hier auf Toastenstein zuständig und brutzelt, brät und testet im Auftrag des erleuchteten Gaumens neue Geschmacksmonster für euch.

Du willst Eden eine Mail schreiben? Hier ist die Adresse: eden@toastenstein.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Ich stimme der Datenschutzerklärung zu