Orangen-Rosmarin-Blondies mit Joghurt

Man sagt ja „Geteiltes Leid, ist halbes Leid“, und wir finden, der Satz sollte eigentlich „Geteiltes Leid, ist jedermanns Freud“ heißen. Wenn die Nachbarn nämlich ihren wuchernden Rosmarin mit uns teilen und wir daraus Orangen-Rosmarin-Blondies machen, gewinnt eigentlich jeder. Auch ihr, weil ihr das Rezept bekommt…

Orangen-Rosmarin-Blondies mit Joghurt | Toastenstein

Vor ein paar Tagen ereilte mich eine kryptische Nachricht von Maddin: „Kannst du was mit Rosmarin anfangen? Die Nachbarn haben zu viel.“ Und ich dachte mir nur „Mensch, immer her mit dem guten Zeuch!“, denn wenn mir absolut gar nichts einfällt, kann man damit zumindest echt schönes Brot backen. (Heißer Tipp zum Grillen! Frisches Rosmarinbrot ein bisschen anrösten und dann Kräuterbutter oder Miso-Paprika-Butter drauf. So. Verdammt. Lecker.) Als Maddin aber mit dem Rosmarin um die Ecke kam, wurde mir klar, dass ich etwas unterschätzt hatte, was da auf mich zukommen würde…

Er hatte einen riesigen Strauß in der Hand, der fast schon eher als „Busch“ hätte betitelt werden können. Eine Monstermenge Kraut war das! Ich hatte eher an die kleinen Bündel gedacht, die man im Supermarkt so herumliegen sieht. Wohl an! Nach einer unerhörten Menge Rosmarin-Kartoffeln und dem wochentypischen Fresskoma mit einer Portion Gurken-Gyros war immer noch genug übrig. Zeit für Experimente! Und Süßes haben wir bis dato noch gar nicht mit Rosmarin infiziert! Dies war der erste Schritt auf dem Weg zu unseren Orangen-Rosmarin-Blondies.

Orangen-Rosmarin-Blondies mit Joghurt | Toastenstein

Immer mal wieder bin ich über Rezepte gestolpert, die Rosmarin mit Zitronen kreuzen oder sogar mit Himbeeren. Wie aufregend klingt das denn? Lasst uns mal in den Kommentaren wissen, ob ihr sowas schon ausprobiert habt! Das motiviert uns vielleicht, noch ein bisschen mutiger zu werden.

Um die küchentechnischen Zehen mal ins kalte Rosmarin-Plus-Frucht-Wasser zu halten, waren die Orangen-Rosmarin-Blondies aber echtes Gold wert. Sonnengereifte Orangen treffen auf ein leicht mediterranes Flair. Und plötzlich schmeckt alles nach Sommer, Sonne und Urlaub. Wir wären jetzt bereit für ein Gläschen Sangria mit den Nachbarn, und ihr so?

Orangen-Rosmarin-Blondies mit Joghurt | Toastenstein

Rezept drucken
Orangen-Rosmarin-Blondies mit Joghurt
Wenn es Orangen-Rosmarin-Blondies gibt, ist das wie ein kleiner Mini-Urlaub im Mund! Da treffen sonnengereifte Orangen auf das mediterrane Flair von Rosmarin. Und wir strahlen mit der Sonne um die Wette!
Orangen-Rosmarin-Blondies mit Joghurt | Toastenstein
Kochzeit 40 Minuten
Portionen
Stücke
Zutaten
Kochzeit 40 Minuten
Portionen
Stücke
Zutaten
Orangen-Rosmarin-Blondies mit Joghurt | Toastenstein
Anleitungen
  1. Den Rosmarin fein hacken und zusammen mit den trockenen Zutaten in eine Schüssel geben.
  2. Alle flüssigen Zutaten in eine separate Schüssel geben und mit einem Schneebesen verrühren.
  3. Nun die flüssigen Zutaten in die trockenen gießen und alles zu einem glatten Teig verrühren.
  4. Den fertigen Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Backform (21x25cm) füllen, glatt streichen und im vorgeheizten Backofen bei 180° (Umluft) für ca. 25 Minuten backen. (Stäbchenprobe nicht vergessen!)
Rezept Hinweise

Die fertigen Blondies haben wir noch mit einer Ganache aus weißer Schokolade übergossen. Sie schmecken natürlich auch ohne sehr lecker! 😉


Schreibe einen Kommentar