Geburtstag, Toastenstein, Vegan Food Blog

Ein Jahr Toastenstein – Rückblick zum Geburtstag

[werbung*] Ein Jahr ist es her, dass Toastenstein das Licht der Internet-Welt erblickt hat. Aufregende zwölf Monate liegen hinter uns – und zum ersten Geburtstag wird es Zeit, einen Blick zurückzuwerfen und etwas nostalgisch zu werden, nicht?

Rezepte und nichts als Rezepte – Schaffen wir das?

Man könnte meinen, unsere Rezepte seien Karnickel – unglaublich, wie die sich vermehrt haben! Gestartet sind wir mit überschaubaren und bescheidenen sieben Rezepten. Jetzt haben wir über 100 – und es werden laufend immer mehr! An dieser Stelle möchten wir erwähnen, und wir finden das hat ein bisschen Applaus verdient, dass wir es tatsächlich geschafft haben, jede Woche kontinuierlich zwei neue Rezepte zu veröffentlichen!

Unser Rezeptblock, Geburtstagsrückblick, Toastenstein
Vom Block zum Blog! Wir fanden „Great Big Ideas“ sehr passend für den Ort, an dem all unsere Rezepte landen, bevor sie auf Toastenstein veröffentlich werden können.

Ganz am Anfang dachten wir, dass Zwei eine gute Hausnummer ist, wussten aber nicht, ob wir das wirklich immer schaffen werden, denn die Rezepte müssen ja auch erst einmal gekocht, fotografiert und dokumentiert werden. Aber hey! Schaut uns an! Ein klein wenig stolz sind wir ja schon… Aber natürlich passiert das nicht von alleine… In einem Jahr Vegan Food Blog stecken jede Menge Blut, Schweiß, Tränen… und selbstverständlich auch Kalorien, die erst mal gegessen werden wollten, bevor sie auf dem Blog gelandet sind.

Es hat seine Zeit gedauert, bis wir uns so richtig eingegroovet und den Rhythmus gefunden haben. So ein Blog will gehegt und gepflegt werden. Und was am Anfang nach einem netten kleinen Hobby aussieht, kann auch schnell mal zum nervigen Bremsklotz in der Freizeitgestaltung werden, wenn das ewige „Wir müssen noch…“ über unseren Köpfen schwebt.

Früher und Heute, Geburtstagsrückblick, Toastenstein, Food Blog
Früher und Heute – Wir haben in einem Jahr viel gelernt und das sieht man auch an unseren Bildern…

Aber wenn man sich unseren Werdegang mal anhand unseres ersten Rezeptes vergegenwärtigt, kann man nur zum Schluss kommen, dass sich der Weg gelohnt hat. Unsere Texte wurden mit der Zeit länger und länger und vor allem auch lockerer, weil auch wir uns mit all den neuen Aufgaben anfreundeten und entspannten. Und unsere Bilder waren zwar nie schlecht, wurden und werden mit der Zeit aber auch immer besser, denn auch das ist eine Abteilung, in der man immer mehr dazulernt.

Das Herzstück unseres Monsters sind aber natürlich die Rezepte – und wir haben es wirklich zu schätzen gelernt, dass wir quasi jede Woche Essen auf dem Tisch haben, das uns eine völlig neue Offenbarung und auch Erfahrung ist oder das wir als vegane Variante schon ewig vermisst hatten. Und wir sind uns sicher: So abwechslungsreich haben wir noch nie gegessen. Kochen und Experimentieren bleibt auch für uns immer wieder aufregend! Schöne Sache, Harry. Schöne Sache!

The Good, the Bad and the not so Ugly – Lieblingsrezepte

Eden – Puh. Wir haben mittlerweile so viele Rezepte auf dem Blog, da weiß man gar nicht, welches man auswählen sollte. Ich glaube aber, ich bleibe bei meinem Naschkatzen-Favoriten und setze auf die Erdbeer-Mandel-Kekse. (Ich LIEBE diese Kekse!) Als wir uns damals das Rezept ausdachten, hofften wir wirklich, etwas bahnbrechend Neues erschaffen zu haben, aber irgendwie konnten sich unsere Follower nur bedingt für sie begeistern. So schade! Denn jeder, der sie bisher probiert hat, war restlos hingerissen! (Liebe Grüße an Kathrin, Elke, Roswitha, Bengta und Jule und auch die Verlagsmäuse vom GrünerSinn Verlag, Ihr wisst, was gut ist! YAY!)

Lieblingsrezept, Erdbeer-Mandel-Kekse, Geburtstagsrückblick, Toastenstein, Food Blog
Völlig unterschätzt und trotzdem heiß geliebt: Die Erdbeer-Mandel-Kekse

Einen richtigen Fail hatten wir bei unseren Rezepten nicht, weil wir nichts auf den Blog geschmissen haben, das wir nicht auch nochmal essen würden. Aber unser Jambalaya war etwas, sagen wir, gewöhnungsbedürftig. Geschmeckt hat es großartig und super, aber die Optik hat doch etwas gelitten. Meine ersten Gehversuche kommentierte ich mit „Maddin, mach‘ einfach die Augen zu und probier! Ich weiß, das sieht aus wie Katzenfutter…“ Hachja, nicht alles gelingt sofort. Das wissen wir hier. Darum heißt es auch vegan food and other disasters

Maddin – Mein persönliches Highlight unseres Schaffens war auf jeden Fall die Kooperation mit unserem Lieblingskriminalbiologen Dr. Mark Benecke. Wir durften uns am Lieblingsrezept von Mark und seiner lieben Frau Ines versuchen – herausgekommen sind wahnsinnig leckere Langos mit Tomatentod. Die ich übrigens gerne mal wieder essen würde! Falls meine bessere Hälfte das hier lesen sollte… 😉

Lieblingsrezept, Langos mit Tomatentod, Geburtstagsrückblick, Toastenstein, Food Blog
Auch ohne Knoblauch ein echter Knüller: Langos mit Tomatentod

Die Publicity für die Langos hat uns in der Anfangszeit von den Zugriffs- und Abozahlen wirklich geholfen – und das Rezept war auch lange, lange Zeit das am häufigsten geklickte auf Toastenstein… Die Langos haben Ihre Spitzenposition allerdings mittlerweile verloren… Wer jetzt auf die Donauwelle tippt, hat wenigstens schon das richtige Ressort gewählt: Denn unser klassischer Marmorkuchen hat sich die Pole Position erkämpft. Den möchte ich übrigens auch nochmal essen…bitte! *husthust*

It’s time for recipe swap, baby!

Ganz wunderprächtig waren aber auch die Kooperationen mit anderen Food Bloggern, die wir im letzten Jahr hatten. Selten war klauen und beklaut zu werden so spaßig. 😀 Angefangen hat es mit Krisi von Excuse me but it’s my Life, der wir Ihren frostigen Erdbeer-Käsekuchen gemopst haben. Und wir waren sehr gespannt, welches unserer Rezepte sie sich zu eigen gemacht hat. (Pssst: Es war unser Rote Bete-Salat mit Apfel und Kichererbsen!)

Swap, Seitan-Sticks, Donauwelle, Geburtstagsrückblick, Toastenstein, Food Blog
Seitan-Sticks meets Donauwelle – Recipe Swap mit for the hearts kitchen

Und dieses Kribbeln hatten wir dann später auch noch mit Chris von for the hearts kitchen und Patrizia alias Erdenkind. Die uns zu Western Style Seitan-Sticks und Möhren-Polenta-Burger inspiriert haben. Danke für die Inspiration, liebe Freunde und Kollegen, und es ist immer noch schön, was Ihr aus unseren Rezepten gemacht habt! Ein großes DANKE an Euch, denn auch Ihr sorgt dafür, dass unser Bloggen ein bisschen schöner und aufregender wird! Und wir bedanken uns auch schon mal vorsorglich bei unseren kommenden Swap-Partnern, denn davon stehen schon wieder welche parat und experimentieren fleißig herum. Es ist und bleibt spannend…

Es gibt noch so viel mehr zu sagen – Unsere Themenwochen

Wenn es keine neuen Rezepte gab, hatte dies genau zwei Gründe. Zu Weihnachten haben wir ein wohlverdientes Päuschen eingelegt. Aber von Ausruhen und Relaxen kann beim zweiten Grund nicht die Rede sein – denn dann hatten wir zwei spannenden Themenwochen! Gestartet sind wir mit unserer ersten AUSGEPACKT-Serie, in der wir häufige Fragen beantwortet haben und Euch einen Einblick in unser Leben als Food Blogger gaben.

Und erst gerade zu Ende gegangen ist der zweite Streich, unsere ZERO-WASTE-Woche hat viele Tipps und Produkte für ein wenig mehr Nachhaltigkeit offeriert. Beides waren auch für uns willkommene Abwechslungen vom Rezepte-Alltag, haben uns Spaß gemacht und werden sehr wahrscheinlich bei Zeiten wiederholt. Da habt Ihr bestimmt nichts gegen, oder? Oh, und falls Ihr Ideen habt, über was Ihr eine Woche lang brandheiße Artikel lesen wollt, lasst es uns wissen. Für Ideen sind wir immer offen! 😀

Toast-Bibel, Ideen, Geburtstagsrückblick, Toastenstein, Food Blog
Die Toast-Bibel – jeder von uns hat eine und dort landen neue Ideen für Projekte und Rezepte oder Notizen für den Blog.

Und bestimmt würdet Ihr auch nicht widersprechen, wenn wir die Rahmenbedingungen ähnlich gestalten wie zuletzt. Denn im Zuge der ZERO-WASTE-Woche haben wir nicht nur zum ersten Mal mit Firmen kooperiert, die uns freundlicherweise PR-Material für die Bebilderung der Beiträge zur Verfügung gestellt haben, sondern wir hatten auf Facebook auch unsere ersten Gewinnspiele, bei denen Ihr ein paar der wirklich tollen nachhaltigen Produkte gewinnen konntet. So viele erste Male und das in so kurzer Zeit und trotzdem oder sogar genau deswegen hatten wir wahnsinnig viel Spaß. Etwas an Euch zurück zu geben, für den ganzen Support, den wir bisher bekommen und genossen haben, das war irgendwie was Besonderes. Und wir hoffen, Ihr hattet daran mindestens genauso viel Spaß!

Kleinvieh macht auch Mist – Social Media

Denn eigentlich haben wir zwei Prämissen – wir wollen selbst natürlich im Großen und Ganzen Spaß an der Sache haben und unseren kleinen Anteil an einer hoffentlich besseren, nachhaltigeren und veganen Welt haben. Und zum anderen wollen wir natürlich Euch alle in der Küche und auch manchmal im Leben inspirieren, damit wir das genannte Ziel erreichen.

Aber aller Anfang ist schwer und wir erinnern uns noch sehr gut an unsere humble beginnings, wie man so schön sagt. Toastenstein war damals erst ein paar Wochen alt und wir waren zu Besuch auf der VeggieWorld in Düsseldorf und haben das erste Mal jemandem einen Flyer von unserem Blog in die Hand gedrückt. Der junge Mann ließ es sich nicht nehmen und schaute auf unserer Facebook-Seite vorbei und empörte sich sofort: „Was? Ihr habt ja nur 54 Likes!?“ Diese Zahl werden wir nie vergessen, denn für uns bedeutete sie damals die Welt! 54 Leute mochten Toastenstein und das waren sogar Fremde und nicht nur unsere Freunde! 54 Mal hatte jemand entschieden, dass ihm unsere kleine Laborküche gefällt und jeden einzelnen davon haben wir gefeiert! Ja wirklich!

Follower, Social Media, Geburtstagsrückblick, Toastenstein, Food Blog
Zwischendurch schicken wir uns gegenseitig Screenshots hin und her, um auf dem neusten Stand zu bleiben… und um zu jubeln!

Heute sind wir sehr dankbar für die überwältigende Resonanz und all die positiven Rückmeldungen, die wir im letzten Jahr erhalten haben und feiern unsere Follower nicht weniger doll. Denn gerade eben erst haben wir die 1.000er Marke an Abonnenten auf Facebook geknackt und sogar die 2.000er Marke auf unserer Instagram-Seite! Wahnsinn! Darüber sind wir nicht nur sehr glücklich, sondern auch ein bisschen gerührt! Und wir freuen uns nach wie vor über jeden Kommentar, hier auf dem Blog und auch auf unseren anderen Kanälen. Und natürlich auch über jedes nachgekochte Rezept und freundliches Feedback! Ein riesengroßes und monströses DANKE an Euch!

Zum Geburtstag viel Glück und Freude

Und was fehlt jetzt noch, um ordentlich Geburtstag feiern zu können? Natürlich eine Torte! Zur Feier des Tages gibt es eine vegane Buttermilch-Zitronen-Torte! Und das Rezept ist selbstverständlich nach unserem getreuen Motto vegan food and other disasters entstanden, denn fast hätte es gar keine Toastenstein-Torte gegeben. Aber lest selbst… Oh, und ein Geschenk darf natürlich auch nicht fehlen! Was sind Geburtstage denn schon ohne Geschenke – aber das geht an eine oder einen von Euch. Denn wir möchten Danke für ein tolles, aufregendes und experimentelles Jahr sagen!

geburtstagsgeschenke_lunchbuddy_kivanta_giveaway_gewinnspiel_geburtstag_toastenstein
Geburtstagsgeschenke! Ein großes Paket Lunchboxen mit Trinkflasche von Lunchbuddy. 🙂

Auf Facebook veranstalten wir (ab 19:00Uhr am 19.07.18) ein Gewinnspiel in Kooperation mit Kivanta und Lunchbuddy, bei dem Ihr ein großes und wirklich ganz monströööses Paket mit einer Lunchbox, Isolierbehältern und einer Trinkflasche gewinnen könnt. Falls Ihr dann mal wieder Rezepte von uns ausprobiert, könnt Ihr die Ergebnisse auch einpacken, mitnehmen und unterwegs futtern. Dolle Sache – also schaut schnell auf Facebook vorbei und liked, teilt und kommentiert, was das Zeug halt!

In diesem Sinne… Wir danken Euch für Euren Support, für all die netten und tollen Menschen, die wir kennenlernen durften, für die vielen Kommentare und Likes und freuen uns auf das zweite gemeinsame Jahr mit Euch und Toastenstein.

Liebe und getoastete Grüße,
Maddin & Eden

Disclaimer: Für diesen Beitrag wurden uns PR-Samples und/oder Artikel der/des oben genannten Hersteller/s zur Verfügung gestellt und damit gilt er als WERBUNG. Trotzdem bleibt unsere Berichterstattung objektiv und unsere dargestellten Meinungen sind stets unsere eigenen.

Eventuelle Affiliate-Links werden mit einem (*) markiert. Bei Benutzung der/des Links entstehen dem Benutzer keinerlei Zusatz- oder Mehrkosten.


12 Kommentare

  • Claudia

    19. Juli 2018

    Herzlichen Glückwunsch!!! 2 Blogbeiträg die Woche finde ich wirklich erstaunlich. Mit einem hab ich manchmal schon Schwierigkeiten. Das liegt aber vor allem daran, dass ich keinen Mitesser mehr habe und ich gegen meine Ideen nicht anessen kann. Lustigerweise hatte ich auch an ein Kivantanset zu meinem Geburtstag gedacht. Tolles GiveAway 👌
    Weiterhin viel Erfolg 🙂
    Herzliche Grüße Claudia

    Reply
    • Eden

      19. Juli 2018

      DANKE CLAUDIA!

      Glaub uns, ohne unseren gesegneten Hunger würde das hier auch nicht so gut fluppen. Wenn alle Stricke reißen, drücken wir das Essen auch mal Freunden und Nachbarn auf’s Auge. Die freuen sich, wir freuen uns und der Blog irgendwie auch… 😉

      Lieben Dank für die netten Worte und toastige Grüße!
      Eden

      Reply
  • Sabrina

    19. Juli 2018

    Herzlichen Glückwunsch! Die vegane Torte hört sich richtig gut an.. Lg brina

    Reply
  • Mo

    19. Juli 2018

    Happy Birthday zu eurem Bloggeburtstag.
    Ihr habt wirklich was tolles erschaffen, eure Rezepte sind toll. Ich möchte ja unbedingt noch den Reis-Mais-Salat mit Limetten-Dressing ausprobieren.
    Auf die nächsten wunderbaren Blogjahre. Macht weiter so.

    Liebe Grüße,
    Mo

    Reply
    • Maddin

      20. Juli 2018

      Hallo Mo,

      dankeschön für die lieben Worte!
      Und erschaffen ist wirklich das richtige Wort – von alleine macht sich das alles ja leider nicht. Aber das kennst bestimmt. 😉

      Fast wie von alleine macht sich aber der Reis-Mais-Salat. 😉
      Und ich kann ihn wirklich nur nochmal jetzt zur Sommerzeit empfehlen: Frisch, leicht, lecker! 😀

      Toastige Grüße,
      Maddin

      Reply
  • L♥ebe was ist

    20. Juli 2018

    Erstmal alles Gute zum Bloggeburstag! und ich kann nur sagen, ihr habt hier einen wirklich schönen und farbenfrohen Blog auf die Beine gestellt! da lässt sich gut noch weiter nach Rezepten stöbern 🙂

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com
    Liebe was ist auf Instagram

    Reply
    • Eden

      20. Juli 2018

      Dankeschön Tina!<3

      Das sind Worte die gehen runter wie Butter! Aber man sagt über die Babys von Fremden ja auch nicht, dass sie hässlich sind. *lach* Wir freuen uns jedenfalls, dass dir unser Blog gefällt und wünschen ganz viel Spaß beim stöbern. 🙂

      Toastige Grüßchen
      Eden

      Reply
  • Cindy

    20. Juli 2018

    Herzlichen Glückwunsch! Das muss man erst mal schaffen. Ich stöber mal in euren Rezepten, sieht alles so lecker aus. LG, Cindy von https://runfurther.de

    Reply
    • Maddin

      20. Juli 2018

      Hallo Cindy,

      danke für die warmen Worte.
      Ich empfehle Dir Sportskanone aber, etwas Abstand von den Nasch-Monstern zu nehmen… Die wären ggf. kontraproduktiv… 😉 Nicht, dass ich da aus Erfahrung sprechen würde. 😀

      Liebe Grüße,
      Maddin

      Reply
  • Wioleta

    20. Juli 2018

    Oh wow herzlichen Glückwunsch! Mein Blog hat vor drei Monaten auch seinem ersten Geburtstag gefeiert. Ich finde das ist so ein besonderes Gefühl 😊

    Reply
    • Eden

      25. Juli 2018

      Hey Wioleta!

      Erstmal herzlichen Glückwunsch nachträglich! Mensch, das ist ja was! 🙂

      Und du hast Recht, das ist wirklich ein besonderes Gefühl. Irgendwie aufregend und man ist auch ein bisschen voller Stolz, was sich da in einem Jahr alles getan hat. Aber dir müssen wir das ja wohl nicht erklären, du verstehst das… 😉

      Toastige Grüße
      Eden

      Reply
  • Corinna

    20. Juli 2018

    Bloggeburtstage sind wirklich was feines!
    Ich gratuliere euch recht herzlich!

    Es ist schon erstaunlich, was sich innerhalb eines Jahres alles verändern kann! Ich musste beim Lesen des Artikels einige Male mit dem Kopf nicken, weil es mir oft ganz ähnlich ergangen ist. Besonders cool finde ich die Weiterentwicklung mit den Bildern! 🙂

    Alles Liebe,
    Corinna

    Reply

Schreibe einen Kommentar