Locker-leichte vegane Pfirsich-Mousse

Locker-leichte vegane Pfirsich-Mousse

Während man ihn in China als Symbol für die Unsterblichkeit betrachtet, benutzen wir ihn in westlichen Sphären synonym für besonders runde und, nunja, saftige Popos oder samtig weiche Haut: Der Pfirsich! Aber er ist auch ein kulinarisches Highlight…

Man kann ihn roh essen, sozusagen von der Hand in den Mund, aber auch gebacken im Kuchen, gekocht, gebraten oder sogar frisch vom Grill. Das süße und saftige Früchtchen ist ein Multitalent auf dem Teller und erfreut sich großer Beliebtheit. Und auch wir gehören zu der geneigten Pfirsich-Fanbase! Darum gibt es diese Woche auch ein Rezept für eine wunderbar leichte Pfirsich-Mousse. Perfekt, wenn nach einer deftigen Mahlzeit noch Platz für etwas Süßes ist!

Und dafür ist bekanntlich immer noch Platz. Oder habt ihr noch nie etwas vom Dessert-Magen gehört? Den haben wir nämlich alle! Das ist der Magen, der mit unserem richtigen friedlich koexistiert. Man stelle sich das vor wie in Es war einmal das Leben. Irgendwo im Körper geht automatisch bei Süß-Kontakt eine Schranke hoch und winkt alle Leckereien durch zum Dessert-Magen. Schlagt es nach! Ist kein Scherz. 😉

Übrigens: Wer sich darüber wundert, dass unser feiner Nachtisch aber gar nicht die leuchtend orange Farbe hat, sondern durch ein zartes Rosa glänzt, dem sei versichert, dass wir keine künstlichen Farbstoffe benutzt haben. Alles ganz natürlich! Denn wir haben zur Abwechslung mal die weißen Plattpfirsiche, auch “Bergpfirsiche” genannt, benutzt. Ihr Fruchtfleisch ist zwar weniger süß, aber dafür etwas aromatischer, und sie zeichnen sich durch einen intensiv magenta-farbenen Kern aus. Püriert wird dann daraus die herrliche Farbe, die man auf unseren Bildern sehen kann. Da isst auch das Auge mit…

Locker-leichte vegane Pfirsich-Mousse

Rezept drucken
Locker-leichte vegane Pfirsich-Mousse
Wer nach einer deftigen und schweren Mahlzeit immer noch Platz für ein kleines Dessert hat, sollte unsere lockere und leichte Pfirsich-Mousse probieren!
Locker-leichte vegane Pfirsich-Mousse
Kochzeit 20 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Mousse
Sauce
Kochzeit 20 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Mousse
Sauce
Locker-leichte vegane Pfirsich-Mousse
Anleitungen
  1. Als erstes wird die Mousse zubereitet. Dafür die Pfirsiche entkernen, in Stücke schneiden und mit dem Zitronensaft pürieren. Im Becher belassen und kurz beiseite stellen.
  2. Das Wasser mit beiden Sorten Zucker und Argatine aufkochen und für mindestens 2 Minuten sprudelnd kochen. Dann zu den pürierten Pfirsichen geben und nochmals pürieren.
  3. Vegane Sahne aufschlagen und langsam das Pfirsichpüree untermischen. Anschließen in kleine Gläser oder Schälchen füllen und kalt stellen.
  4. Für die Soße werden die Arbeitsschritte nochmal wiederholt, nur lässt man dieses Mal die Sahne weg und gibt die fertige Soße auf die Mousse. Alles zusammen im Kühlschrank gut durchkühlen lassen und genießen.
Rezept Hinweise

Das Rezept funktioniert auch prima, wenn man anstatt der Pfirsiche Nektarinen benutzt.


Schreibe einen Kommentar