Monstergrüne Petersilien-Waffeln mit Zucchini
Snack-Monster

Monstergrüne Petersilien-Waffeln mit Zucchini

Wenn man in der Laborküche arbeitet, hat man eine moralische Verpflichtung, die Farbe Grün zu lieben. Und grünes Futter sogar noch mehr! Diese Woche steht also eine standesgemäße Ehrerbietung an, wenn wir unsere monstergrünen Petersilien-Waffeln servieren. Wollt ihr mit huldigen? Dann geht‘s hier zum Rezept…

Monstergrüne Petersilien-Waffeln mit Zucchini | Toastenstein

Wir sind gespannt! Hauptsächlich auf eure Reaktionen. Manchmal denken wir nämlich, dass wir hier ein Rezept auf die Welt loslassen, das bereit ist die Nation zu verändern. Und wenn wir es dann online stellen, entpuppt es sich als wahrer Rohrkrepierer. So wie unsere Dill-Tomaten-Suppe zum Valentinstag. Bei dieser war die Mehrheit nämlich auf Maddins Seite und hat bei dem Gedanken an Dill nur den Mundwinkel verzogen…

Und dann gibt es Fälle wie unser Twister-Toast! Wir denken uns „Och joa, ist ganz nett. Mal was anderes. Aber hey, am Ende des Tages ist es halt nur ein kleines Brot.“ und haben dabei die Rechnung komplett ohne euch gemacht. Ihr ward begeistert und das Toast gehörte zu einem der Rezepte, die so schnell nachgebacken wurden, so schnell konnten wir gar nicht blinzeln. Und nun sitzen wir hier auf unseren giftgrünen Waffeln und schließen wieder Wetten ab, wie sie bei euch wohl ankommen werden. Waffeln an sich sind ja immer ein Garant für Gutes. Aber sie sind grün! Nicht die typischen Herzchenwaffeln mit Puderzucker. Könnte kritisch werden …

Monstergrüne Petersilien-Waffeln mit Zucchini | Toastenstein

… wir sind von unseren Petersilien-Waffeln jedenfalls ganz angetan. Herzhafte Waffeln sind nämlich erst seit Weihnachten, als das neue (übrigens rosa-farbene) Waffeleisen hier einzog, ein sich langsam entwickelnder Trend, und wir müssen gestehen: Wir haben so viel verpasst! Und so so sooo viel aufzuholen. Ob ihr unsere Waffeln also mögt oder nicht, es wird Nachschub kommen. Aber für’s Erste bleiben wir bei den kinderfreundlichen Monsterwaffeln, in denen sich prima ein paar kleine Vitamine verstecken lassen. Also, ran an die Waffeleisen und los geht’s…

Monstergrüne Petersilien-Waffeln mit Zucchini | Toastenstein

Monstergrüne Petersilien-Waffeln mit Zucchini
Rezept drucken
0 von 0 Bewertungen

Monstergrüne Petersilien-Waffeln mit Zucchini

Monstergrüne und herzhafte Petersilien-Waffeln mit Zucchini. Eine clevere Möglichkeit, um ein paar extra Vitamine in mäkelige Esser zu schmuggeln.
Zubereitungszeit30 Min.
Arbeitszeit30 Min.
Portionen: 8 Waffeln

Zutaten

  • 1 Bund Petersilie
  • 200 g Zucchini
  • 300 g Mehl
  • 200 ml Wasser
  • 75 ml Speiseöl
  • 2 TL Knolauchpulver
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer

Anleitungen

  • Die Zucchini in grobe Stücke schneiden und die eventuell holzigen Stiele der Petersilie entfernen. Beides zusammen mit dem Wasser und den Gewürzen in einen Mixer geben und fein pürieren.
  • Nun das Mehl in eine Rührschüssel geben, die grüne Petersilien-Mischung und das Öl hinzufügen und rasch zu einem glatten Teig verrühren.
  • In einem heißen Waffeleisen die Waffeln nach und nach ausbacken und noch warm servieren.

Notizen

Wir haben zu den Waffeln einen Joghurt-Dip mit frischen Kräutern und Gewürzgürkchen gegessen. Das ging schnell, easy und lässt sich während des Backens zügig vorbereiten.

VonEden

Mit Kamera, Kochlöffel und einer guten Portion Irrsinn bewaffnet ist Eden für die Rezepte hier auf Toastenstein zuständig und brutzelt, brät und testet im Auftrag des erleuchteten Gaumens neue Geschmacksmonster für euch.

Du willst Eden eine Mail schreiben? Hier ist die Adresse: eden@toastenstein.com

2 Kommentare

    1. Hallo Jule,

      das freut uns sehr, dass Dir die Waffeln gut geschmeckt haben! 🙂

      Nur verschrieben hast Du Dich anscheinend – “weniger” (Knoblauch) sollte bestimmt “mehr” heißen… 😉

      Toastige Grüße,
      Maddin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Ich stimme der Datenschutzerklärung zu