Frudding!? – Fruchtiger Smoothie-Pudding

Normalerweise würde ein Smoothie nicht einmal in die Nähe von einem Kochtopf kommen, aber wenn das Endergebnis „Pudding“ heißt, sollte man darüber nachdenken eine Ausnahme zu machen. So wie wir!

Frudding – Fruchtiger Smoothie-Pudding | Toastenstein

Zugegeben, Maddin und ich sind beide keine großen Fans von Smoothies. Nicht, weil wir sie nicht mögen, dafür gibt es zu viel leckeres Obst und zu viele tolle Kombinationen und sogar Rezepte. Viel mehr, weil wir unser Obst lieber kauen als trinken. Dieses Krachen im Mund, wenn man in einen knackigen Apfel beißt. Die saftige Explosion, wenn man sich einen Orangenspalt in den Mund schiebt. Das sind Sachen, die bei einem Schmusi einfach verloren gehen, und das finden wir unheimlich schade.

Hier in der Laborküche sind Smoothies meistens Notlösungen zur Resteverwertung. Obst, das nicht mehr ganz so taufrisch aussieht, wird einfach in den Mixer geschmissen und ab die Post. Ein bisschen hiervon und ein bisschen davon und schon beginnt das fröhliche Schlürfen. Aus so einer Rettungsaktion ist dann auch unser Frudding bzw. der Smoothie-Pudding entstanden. Ich hatte nämlich einfach keine Zeit und Muße, die ganze Zeit mit meinem Becherglas herum zu laufen, bis der Smoothie endlich leer war…

Frudding – Fruchtiger Smoothie-Pudding | Toastenstein

…ein bisschen Stärke und eine rührige Fahrt über den Herd und ab in den Kühlschrank, fertig ist der Nachtisch für morgen. Und für Nachtisch ist hier fast immer Zeit! War also (mal wieder) eine kleine Schnapsidee, die es im Endeffekt dann doch noch auf den Blog geschafft hat. Hauptsächlich weil der Smoothie-Pudding wirklich, wirklich lecker war und eine hübsche Abwechslung zum normalen Schoko- oder Vanillepudding ist. Hier in Puddingtown darf man sich so eine fast ketzerische Aktion ja mal erlauben… 😉

Übrigens! Wenn ihr den Fruchtpudding nicht nackig essen wollt, könnt ihr ihn auch als Abwandlung von unseren Apfel-Kiwi-Tartelettes benutzen. Als kleines Törtchen bekommt er so noch ein extra Upgrade und macht sich auch gut auf dem Kaffeetisch.

Frudding – Fruchtiger Smoothie-Pudding | Toastenstein

Rezept drucken
Frudding – Fruchtiger Smoothie-Pudding
Frudding! Ein spritziger Smoothie-Pudding aus frischen Früchten und cremigem Joghurt. Für alle, die ihren Smoothie ausnahmsweise mal kauen und nicht trinken wollen.
Frudding – Fruchtiger Smoothie-Pudding
Kochzeit 20 Minuten
Portionen
Portionen
Kochzeit 20 Minuten
Portionen
Portionen
Frudding – Fruchtiger Smoothie-Pudding
Anleitungen
  1. Das Obst schälen, in grobe Stücke schneiden und zusammen mit den anderen Zutaten in einen Mixer geben und fein pürieren.
  2. Nun die Pudding-Masse in einen Topf geben und unter Rühren aufkochen, bis die Masse merklich eingedickt ist und beim Kochen große Blasen wirft.
  3. Anschließend den Pudding in Förmchen oder Gläser füllen und komplett abkühlen lassen. Das war’s auch schon!

Schreibe einen Kommentar