Schoko-Orangen-Muffins mit Banane

Ein Blick auf den Kalender verrät, dass wir nun so langsam die Kerzen und das Konfetti auspacken können. Wir feiern bald unser einjähriges Pandemie-Jubiläum. Nicht besonders feiernswert, aber ein bisschen Kuchen kann nicht schaden. Darum hier unser Rezept für Schoko-Orangen-Muffins.

Schoko-Orangen-Muffins mit Banane | Toastenstein

Ich komme mir langsam vor wie die Priesterin der Heiligen Backwaren, weil ich einfach nicht müde werde zu predigen, dass Kuchen hilft. Immer. Überall. Und zurzeit sowieso. Ist das ein Fakt, der „ausnuddelt“, wenn man ihn im Überfluss benutzt? Nutzt sich die Glückseligkeit von Kuchen ab? Kann man Kuchen gar leid sein?

Es gibt Fragen, für die möchte ich einfach keine Antwort finden. Ich setze weiterhin auf die heilende Wirkung von Kuchen, Muffins, Cupcakes und Co. Lulle mich in die süße Sicherheit, deren Geruch die Laborküche füllt, und bürste mir fleißig die Krümel von der Wolldecke. Wissend, dass so ein kleines bisschen Mehl, Zucker und anderer Tüddelkram für einen klitzekleinen Moment alles heile und ganz werden lässt.

Schoko-Orangen-Muffins mit Banane | Toastenstein

Heile und ganz – ein gutes Stichwort. Bei der ganzen süßen Unlullung kommt auch etwas Nostalgie mit hoch. Kennt ihr noch diese Schokoladenorangen? Die waren in bunter Folie verpackt, und wenn man die Schokoladensegmente der Orange aufgeknackt hat, war in der Mitte eine kleine Kapsel mit einem kryptischen-mystischen Spruch. Die kleine Kapsel war ein Highlight, aber die Erinnerung an diesen Geschmack hab ich bis heute nicht vergessen.

Unsere Schoko-Orangen-Muffins erinnern mich ein bisschen an diesen Geschmack. Dieser Geschmack von damals, als die Welt noch heile und ganz war und eine Pandemie irgendwas mit Pest und Cholera war und keine FFP2-Maske im Supermarkt. *tiefes seufzen mit krümeln am mundwinkel*

Schoko-Orangen-Muffins mit Banane | Toastenstein

Rezept drucken
Schoko-Orangen-Muffins mit Banane
Schoko-Orangen-Muffins – Ob man sich den Grund zum Feiern aus den Rippen schneidet oder nicht, mit dieser Kombi kann man nichts verkehrt machen!
Schoko-Orangen-Muffins mit Banane | Toastenstein
Kochzeit 45 Minuten
Portionen
Muffins
Zutaten
Kochzeit 45 Minuten
Portionen
Muffins
Zutaten
Schoko-Orangen-Muffins mit Banane | Toastenstein
Anleitungen
  1. Alle trockenen Zutaten in eine Schüssel geben, den Abrieb der Schale der Orange mit dazu geben und alles gut vermengen.
  2. Die Banane, den ausgepressten Saft der Orange und das Öl in einen Mixer geben und alles fein pürieren.
  3. Nun die Bananenmischung zu den trockenen Zutaten geben und alles rasch zu einem glatten Teig verrühren.
  4. Den fertigen Teig in ein mit Förmchen ausgelegtes Muffinsblech verteilen.
  5. Im vorgeheizten Backofen bei 170°C (Umluft) für ca. 20-25 Minuten backen.
Rezept Hinweise

Wer es extra schokoladig mag, kann noch ein paar Schokotropfen oder Stücke mit in den Teig werfen!


Schreibe einen Kommentar

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu