Vegane Cola-Cupcakes – Happy Birthday!

It’s my party and I bake if I want to… Ja richtig, die Queen of Chaos und Laborküche hat heute Geburtstag, und es gibt eine Extraportion Zucker für euch: vegane Cola-Cupcakes, Baby! Partyhütchen festschnallen bitte…

Vegane Cola-Cupcakes - Happy Birthday! | Toastenstein

Wenn ich zurück an die Kindergeburtstage von früher denke, dann fällt mir immer DAS eine Kind ein, das sonst nie Cola trinken durfte und sich auf der Geburtstagsparty dann so richtig mit der braunen Plörre abgeschossen hat. Da wurde das Glas mit beiden Händen angesetzt, und dann alles, was geht, in den Rachen geschüttet. So viel und so doll, bis es beim Lachen wieder aus der Nase heraus schoss…

Unnütz zu sagen, dass ich nie dieses Kind war. Ich hab keine Ahnung, wie sich ein Colarausch anfühlt und ob einem davon nicht nur der Magen, sondern auch die Pumpe glüht. Ich kann Cola nämlich nicht ausstehen. Nicht Coke, nicht Afri, nicht Fritz, nicht Pepsi. Es gibt da draußen nur eine einzige Ausnahme, und die heißt Haji. Eine Cola, die halal und eigentlich eher eine Dattelbrause ist, die für echte Cola-Fans wahrscheinlich an ein Sakrileg grenzt. Ich halte mein Fähnchen aber ganz hoch für sie!

Vegane Cola-Cupcakes - Happy Birthday! | Toastenstein

So, und warum zum Himmel müssen es dann an meinem Geburtstag ausgerechnet Cola-Cupcakes sein!? Ach naja, wir haben wir auf Toastenstein quasi eine Tradition daraus gemacht, Sachen zu kochen, die wir eigentlich selber gar nicht mögen. Dill für Maddin. Rosenkohl für uns beide. Blumenkohl. Und nicht zu vergessen die ganzen eher schrägen Frankenfoods.

Und hey, herunter gebrochen auf das absolute Minimum, reden wir hier immer noch von Kuchen! Und der ist zum Geburtstag ja wohl ein absolutes Must-have! Außerdem kann ich keinen Fantakuchen mehr sehen. Warum sich also nicht die Cola schön essen? In diesem Sinne: Happy Birthday to me und hoch die Cupcakes!

Vegane Cola-Cupcakes - Happy Birthday! | Toastenstein

Rezept drucken
Vegane Cola-Cupcakes
Brause ist ungesund, Kuchen macht dick, aber heute ist das alles egal, denn zum Geburtstag gibt es extra leckere vegane Cola-Cupcakes! Happy Birthday!
Vegane Cola-Cupcakes - Happy Birthday! | Toastenstein
Kochzeit 50 Minuten
Portionen
Cupcakes
Zutaten
Muffins
Frosting
Kochzeit 50 Minuten
Portionen
Cupcakes
Zutaten
Muffins
Frosting
Vegane Cola-Cupcakes - Happy Birthday! | Toastenstein
Anleitungen
  1. Als Erstes werden die Muffins vorbereitet. Dazu die trockenen Zutaten in eine Schüssel geben und vermischen.
  2. Nun die flüssigen Zutaten hinzufügen und mit einem Schneebesen zu einem geschmeidigen Teig verrühren.
  3. Den Teig in ein mit Papier- oder Silikonförmchen ausgelegtes Muffinblech füllen und im vorgeheizten Backofen bei 170°C (Umluft) für ca. 20 Minuten backen. Anschließend komplett auskühlen lassen.
  4. Für das Frosting die Cola, den Zitronensaft und die Speisestärke in einen kleinen Topf geben und miteinander verrühren. Dann zum Kochen bringen, bis ein "Pudding" entstanden ist. Die Masse vom Herd nehmen, mit Frischhaltefolie abdecken und abkühlen lassen.
  5. In der Zwischenzeit die Sahne aufschlagen und kaltstellen.
  6. Dann die Butter, den Puderzucker und die Vanillepaste in eine Schüssel geben und mit einem Handrührgerät cremig aufschlagen. Danach die Sahne unterheben.
  7. Das Frosting in einen Spritzbeutel füllen und auf die abgekühlten Muffins spritzen. Nach Herzenslaune verzieren und bis zum Verzehr kühl lagern. Fertig!

One Comments

  • Eva

    15. Februar 2020

    Happy birthday 🎉🎂

    Reply

Schreibe einen Kommentar