Snack-Monster

Knusprige Tomate-Basilikum-Cracker

Holt den Hummus! Den Dip. Den Gemüseaufstrich. Irgendwas zum dippen, stippen und tunken. Wir haben nämlich ein Rezept für sensationell gute Knabberei für euch! Unsere Tomate-Basilikum-Cracker!

Knusprige Tomate-Basilikum-Cracker | Toastenstein

Wer schon einmal im Supermarkt nach veganen Knabbereien gesucht hat, wird schnell feststellen, dass “Molkepulver” der Hemmschuh auf dem Weg zum Erfolg ist. Das Zeug ist einfach überall drin. Warum? Man weiß es nicht genau. Man hat nur dunkle Theorien, die man sich nicht traut auszusprechen. Was man jedoch weiß, ist dass einen sowas schnell an den Rande der Verzweiflung kommen lässt, wenn man einfach nur etwas zum Knabbern haben will! Der Weg dahin sollte einfach nicht so steinig, schwer und gespickt mit Fallgruben sein!

Unsere knusprigen Tomate-Basilikum-Cracker kommen aber selbstverständlich ohne aus und lassen sich auch noch prima mit allen möglichen Dips kombinieren. Wir empfehlen, wie anfangs erwähnt, den klassischen Hummus dazu. Passt einfach zu gut! Wer für solche Extravaganzen keine Zeit hat, kann sich aber auch einfach zwischendurch eine Handvoll in den Mund werfen.

Knusprige Tomate-Basilikum-Cracker | Toastenstein

Kleine Bemerkung am Rande: Sie sind schneller weg als man denkt! Und wir meinen damit wirklich schnell! Es lohnt sich also, einmal ordentlich Zeit zu investieren und eine riesige Ladung zu backen, damit zumindest für die nächsten Stunden Ruhe herrschen sollte. Lagern, sollte das überhaupt notwendig sein, kann man sie prima in einer alten Keksdose oder in der klassischen Tupperbox.

Knusprige Tomate-Basilikum-Cracker | Toastenstein

Rezept drucken
0 von 0 Bewertungen

Knusprige Tomate-Basilikum-Cracker

Vegane Knabbereien ohne Schnickschnack, aber mit viel Geschmack? Unsere knusprigen Tomate-Basilikum-Cracker sind die Antwort!
Zubereitungszeit25 Min.
Arbeitszeit25 Min.
Portionen: 1 Backblech voll Cracker

Zutaten

  • 200 g Mehl
  • 40 g Margarine
  • 70 ml Pflanzenmilch
  • 2 EL Tomatenmark
  • 2 EL Basilikum (getrocknet)
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL Knoblauchpulver

Anleitungen

  • Alle trockenen Zutaten werden in eine Schüssel gegeben und kurz miteinander vermengt.
  • Die Margarine wird in kleinen Stücken in die Schüssel gegeben, danach alle feuchten Zutaten. Anschließend wird alles rasch zu einem geschmeidigen, glatten Teig verknetet.
  • Der Teig wird auf einer leicht bemehlten Unterlage oder direkt auf Backpapier dünn ausgerollt und anschließend mit einem Messer oder Pizzaschneider in mundgerechte Stücke geschnitten.
  • Auf einem Backblech werden die Cracker bei 200° (Umluft) für ca. 10-15 Minuten im Ofen knusprig gebacken.

VonEden

Mit Kamera, Kochlöffel und einer guten Portion Irrsinn bewaffnet ist Eden für die Rezepte hier auf Toastenstein zuständig und brutzelt, brät und testet im Auftrag des erleuchteten Gaumens neue Geschmacksmonster für euch.

Du willst Eden eine Mail schreiben? Hier ist die Adresse: eden@toastenstein.com

4 Kommentare

    1. Hallo Monika,

      wow, vielen Dank für die Info!
      Es freut uns, dass das Rezept nach sooo langer Zeit scheinbar immernoch funktioniert! 🙂

      Was gab’s denn dazu? Hummus? Salsa? Oder sind sie “nackig” am besten? 😉

      Toastige Grüße,
      Maddin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Ich stimme der Datenschutzerklärung zu