Sommerliche Mandel-Himbeer-Nussecken
Kuchen-Monster

Sommerliche Mandel-Himbeer-Nussecken

Wie geil kann eine Nussecke sein? Wir sagen: Ja! Unsere Mandel-Himbeer-Nussecken sind meines Erachtens der Inbegriff eines überaus gelungenen Gebäcks. Und “Gebäck” wird den Nussecken eigentlich überhaupt nicht gerecht, weil sie doch so viel mehr sind!

Sommerliche Mandel-Himbeer-Nussecken

Wir hatten ja schon vieles hier, was das Kuchenherz begehrt. Kuchen, Torten, Muffins, Cupcakes in allen möglichen Varianten. Alles für den süßen Zahn! Aber was wir bisher sträflich vernachlässigt haben, sind tatsächlich Nussecken. Wir hatten da zwar schon einmal ziemlich grandiose Haselnuss-Hafer-Schnitten, aber trotz aller Grandiosität waren das halt Schnitten und keine Nussecken.

Ich wusste ja nicht wirklich, dass ich sie vermissen würde. Habe ich eigentlich auch gar nicht, weil Kuchen und Gebäck früher nicht wirklich auf meiner Prio-Liste ganz oben waren. Schokolade: Ja, meinetwegen. Aber Nüsse sind, waren und bleiben meine absolute Achillesferse, wenn es um Knabber- und Naschkram geht. Ich hätte ja nie geglaubt, dass die Komposition aus Gebäck, Schokolade und Nüssen solche Geschmackswallungen hervorrufen können. Und wir stellen fest: Auch nach 5 Jahren Food blogging bin ich in mancherlei Hinsicht noch unglaublich naiv… Aber auch begeisterungsfähig! 😉 Vielleicht hängt das auch damit zusammen, dass die normalen Nussecken stets mit dunkler Schokolade daherkommen, ich aber vor allem von weißer Schokolade nicht genug bekommen kann.

Sommerliche Mandel-Himbeer-Nussecken

Aber die jetzigen Mandel-Himbeer-Nussecken haben mich definitiv eines Besseren belehrt! Nussecken 4 president! Lecker Nüsse, weiße Schokolade und eine fruchtige Note machen sie zu einem Genuss par excellence. Wir haben sie beim Spazierengehen nur so wegschnabuliert – der letzte Rest zuhause war dann auch schneller weg, als die Schoki schmilzen konnte. Also unabhängig davon, ob Ihr große Vermissungsgefühle bezüglich Nussecken habt oder nicht, ausprobieren solltet Ihr so oder so einmal. Ihr werdet es nicht bereuen!

Sommerliche Mandel-Himbeer-Nussecken

Sommerliche Mandel-Himbeer-Nussecken
Rezept drucken
No ratings yet

Sommerliche Mandel-Himbeer-Nussecken

Vegane Nussecken sind in freier Wildbahn nur schwer erhältlich. Egal! Denn unsere Mandel-Himbeer-Nussecken sind eh bestimmt viel besser! 🙂
Vorbereitungszeit20 Min.
Zubereitungszeit45 Min.
Portionen: 18 Kleine Nussecken
Autor: Maddin

Zutaten

Boden

  • 160 g Mehl (z.B. 630er Dinkelmehl)
  • 70 g Vegane Butter bzw. Margarine
  • 60 g Zucker
  • 1 EL Sojamehl
  • ½ Pck. Backpulver
  • 15 g Himbeerstücke (gefriergetrocknet)

Nuss-Schicht

  • 200 g Mandeln (gehackt)
  • 80 g Veganer Butter bzw. Margarine
  • 65 g Zucker

Sonstiges

  • 2 EL Himbeermarmelade
  • 120 g vegane weiße Schokolade
  • Himbeerstücke (gefriergetrocknet)

Anleitungen

  • Als erstes Mehl, Backpulver, Zucker, und Himbeerstücke in eine Schüssel geben und grob mischen. Dann die Butter in kleine Stücke schneiden und dazu geben.
  • Nun alles mit den Händen zu einem Teig verkneten. (Wenn er zu krümelig ist und beim Zusammendrücken nicht hält, ein paar Spritzer Wasser hinzufügen und weiterkneten.)
  • Den fertigen Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Backform (30x23cm) geben und gleichmäßig auf den Boden drücken, so dass eine glatte Fläche entsteht. Danach gleichmäßig mit Marmelade bestreichen und kurz im Kühlschrank zwischenlagern.
  • Für die Nuss-Schicht die Butter und den Zucker in einen Topf geben und zum Schmelzen bringen. Dann die Mandeln hinzufügen und unterrühren. Alles für einen kleinen Moment weiter köcheln lassen.
  • Die fertige Nussmasse auf dem vorbereiteten Boden verteilen und glatt streichen.
  • Als nächstes die Nussecken im vorgeheizten Backofen bei 160°C (Umluft) für ca. 25 Minuten backen, bis die Oberfläche goldbraun ist. Anschließend kurz abkühlen lassen.
  • Nun die Nussecken vorsichtig am Backpapier aus der Form heben und auf ein Brett stellen. Solange sie noch warm sind in Stücke schneiden. Danach komplett auskühlen lassen.
  • Zum Garnieren die Schokolade im Wasserbad schmelzen, ein paar Himbeerstücke einrühren und die Nussecken mit den Kanten oder Spitzen in die Schokolade tunken. Wer mag, kann noch ein paar Himbeerstücken obendrauf streuen. Fertig!

Notizen

Wenn die Außentemperatur ein Lagern bei Zimmertemperatur nicht gestattet, können die Nussecken auch in einer gut verschlossenen Box im Kühlschrank gelagert werden!

VonMaddin

Zuständig für die Technik hier, um verkopfte Beiträge zu schreiben, neue vegane Produkte zu testen. Und vor allem auch, um viel zu essen. Die leckeren Rezepte müssen ja alle probe gegessen werden... :-)

Du willst Maddin eine Mail schreiben? Hier ist die Adresse: maddin@toastenstein.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Ich stimme der Datenschutzerklärung zu