Senf-Dressing in drei Varianten
Dip- & Saucen-Monster

Senf-Dressing in drei Varianten

Houston, wir haben ein Senf-Problem! Darum bekommt ihr diese Woche die volle Ladung von dem guten, gelben Zeug und wir servieren euch drei Varianten für ein mega leckeres Senf-Dressing für eure nächste Salatschlacht!

Senf-Dressing in drei Varianten

In unserem Kühlschrank herrschen die Gezeiten. Mal ist es Flut und wir müssen quasi Tetris spielen, um alles noch unterbringen zu können. Da kommt es schon mal vor, dass sich ein paar übrige Kuchenstücke an die Tupperdose mit dem Rest Räuchertofu anschmiegen. Und die Joghurtbecher stapeln sich in der hinterletzten Ecke im Gemüsefach. Und die Tomaten quieken, weil sie Angst haben Druckstellen zu bekommen.

An anderen Tagen herrscht jedoch die Ebbe. Eine halbe und etwas runzelige Paprika wartet noch auf ihren nächsten Suppeneinsatz. Die halbvolle Milch flüstert dem Ketchup kleine Geheimnisse über die Knoblauchsauce aus dem obersten Fach zu. Ganz allgemein wirkt die Lage beachtlich übersichtlich.

Aber unten in der einen Schublade, gleich rechts, da liegt er. Stoisch, unverwüstlich und er wartet. Und neben ihm, da warten seine Brüder und Schwestern. Eine unheilige Allianz der Würzung. Vier Gläser Senf planen ihren nächsten Einsatz in den Unweiten der Küche.

Senf-Dressing in drei Varianten

Wenn ihr gerade vor eurem Bildschirm sitzt und euch fragt: „Wieso hat jemand VIER Gläser Senf im Kühlschrank?“, dann ist das eine berechtigte Frage. Beantworten kann ich sie jedoch nicht. Ich könnte es auf den Umzug schieben. Da kumulieren Dinge ja plötzlich, die gar nicht kumulieren sollten. So wie Kaffeebecher. Das könnte aber auch eine lahme Ausrede sein…

Wie auch immer ein möglicher Erklärungsversuch auch aussehen mag, der Senf muss für irgendwas Sinnvolles eingesetzt werden. Und nachdem unsere Joghurt-Dressings schon so gut bei euch angekommen sind, haben wir es diesen Sommer mal mit Senf-Dressing probiert. Ich bin ja großer Fan davon. Und vielleicht werdet ihr es nun auch.

Senf-Dressing in drei Varianten

Senf-Dressing in drei Varianten
Rezept drucken
No ratings yet

Senf-Dressing in drei Varianten

Unser blitzschnelles Senf-Dressing in drei verschiedenen Versionen ist die ideale Ergänzung für euren Salat.
Vorbereitungszeit5 Min.
Zubereitungszeit10 Min.
Portionen: 2 Portionen
Autor: Eden

Zutaten

Senf-Orangen-Dressing

  • 2 TL Senf
  • 3 EL Öl
  • 1 TL Agavensirup
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • ½ TL Ingwer (getrocknet)
  • ½ TL Schwarzkümmel
  • Saft einer halben Orange
  • Abrieb der Schale einer halben Orange
  • Salz, Pfeffer

Agaven-Senf-Dill-Dressing

  • 2 TL Senf
  • 3 EL Weißweinessig
  • 3 EL Öl
  • 2 EL Agavensirup
  • 1 TL Dill (getrocknet)
  • Salz

Senf-Tomaten-Dressing

  • 3 TL Senf
  • 2 EL Wasser
  • 2 EL Öl
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1 TL Agavensirup
  • 1 TL Tomatenmark
  • 1 TL Chiliflocken
  • 1 TL Paprikapulver (geräuchert)
  • ½ TL Basilikum (gerebelt)
  • Salz

Anleitungen

  • Für das jeweilige Dressing Senf und alle flüssigen Zutaten in eine Schüssel geben und mit einem Schneebesen kräftig rühren, bis eine gleichmäßige Emulsion entsteht.
  • Dann die übrigen Zutaten, wie Kräuter, hinzufügen und nochmals gut verrühren. Zum Schluss nach Bedarf mit Salz und Pfeffer abschmecken. Fertig!

Notizen

Das Dressing kann sofort benutzt werden, am besten schmeckt es aber, wenn es ein paar Stunden durchziehen konnte. 😉

VonEden

Mit Kamera, Kochlöffel und einer guten Portion Irrsinn bewaffnet ist Eden für die Rezepte hier auf Toastenstein zuständig und brutzelt, brät und testet im Auftrag des erleuchteten Gaumens neue Geschmacksmonster für euch.

Du willst Eden eine Mail schreiben? Hier ist die Adresse: eden@toastenstein.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Ich stimme der Datenschutzerklärung zu