S’Mores im Glas – Nachtisch-Nirwana!

Für eine lauschige Sommernacht am Lagerfeuer ist es jetzt schon zu kalt, und wir zerren bereits am Zipfel der Wolldecke. Einen amerikanischen Lagerfeierklassiker können wir uns aber trotzdem gönnen, denn die S’Mores im Glas sind auch wohnzimmertauglich.

S’Mores im Glas – Nachtisch-Nirvana! | Toastenstein

Nachdem mich eine Kollegin in einer spontanen Webkonferenz in meinem Snuggy erwischt hat, ist jetzt der feierliche Moment gekommen: Ich denke wieder darüber nach, die Heizung anzustellen!

Der sagenumwobene Snuggy ist übrigens eine äußerst kuschelige Wolldecke mit Ärmeln. Maximale Flächenbedeckung bei maximaler Armfreiheit! Bei genauerer Betrachtung sieht das Ding aus wie eine überdimensionale Strickjacke, die man verkehrt herum trägt. Nicht gerade das, was man „business casual“ nennt, aber hey, im Home Office gelten komplett andere Regeln. Da funktioniert auch Blazer mit Schlafanzughose. Aber ich wollte keine Werbung für meine Wolldecke machen, sondern für unsere neue Toastenstein-Kreation!

S’Mores! Einmal bitte die Hand heben, wer sie kennt! Japp. Deutlich zu wenig Hände. Darum hier die kleine kulinarische Einweisung: S’Mores sind eine Lagerfeuerspezialität bestehend aus einem Stück schmelzender Schokolade, einem gerösteten Marshmallow zwischen zwei Keksen bzw. Crackern. Tada! Bildungsauftrag beendet…

S’Mores im Glas – Nachtisch-Nirvana! | Toastenstein

Das Ganze funktioniert übrigens nicht nur am Lagerfeuer, sondern auch bei einer sympathischen Grill-Session im Garten. Ein erstklassiges kleines Dessert nach Nudelsalat und Steaks. Besonders wenn man Lust darauf hat, die Finger mit geschmolzener Schokolade zu beschmieren und sich an heißen Marshmallows zu verbrennen. Wer liebt das nicht, blubbernder Zucker auf nackter Haut. YAY!

Da ich aber behaupte, dass mein Snuggy eher zur Sorte „leicht brennbar“ gehört, würde ich mich gerne von offenem Feuer fernhalten. S’Mores im Glas sind daher mein persönlicher Heilsbringer! Besonders, wenn die Webkonferenzen mal wieder so richtig aufregend, spannend und gar nicht langatmig waren. (Wer Ironie und Webkonferenzen kennt, ist klar im Vorteil… 😉 )

S’Mores im Glas – Nachtisch-Nirvana! | Toastenstein

Rezept drucken
S’Mores im Glas – Nachtisch-Nirvana! | Toastenstein
S’Mores im Glas sind die wohnzimmertaugliche Variante eines Lagerfeuerklassikers, wenn es langsam zu kalt draußen wird und die Wolldecke extra kuschelig ist!
S’Mores im Glas – Nachtisch-Nirvana! | Toastenstein
Kochzeit 30 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Keksschicht
Sahneschicht
Schokoschicht
Sonstiges
Kochzeit 30 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Keksschicht
Sahneschicht
Schokoschicht
Sonstiges
S’Mores im Glas – Nachtisch-Nirvana! | Toastenstein
Anleitungen
  1. Für die Schokoladenschicht die Sahne kurz aufkochen, dann vom Herd nehmen, Salz und Schokolade hinzufügen und verrühren, bis sich die Schokolade komplett aufgelöst hat. Dann etwas abkühlen lassen.
  2. In der Zwischenzeit für die Keksschicht die Kekse in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz klein klopfen. (Alternativ geht auch eine Küchenmaschine.) Nun die geschmolzene Margarine zu den Krümeln geben und alles gleichmäßig vermischen und kurz beiseitestellen.
  3. Für die Sahneschicht die Sahne steif schlagen und den Puderzucker langsam untermischen.
  4. Nun vier Gläser bereit stellen und die in der Reihenfolge Keks-Sahne-Schokolade schichten, bis alle Zutaten aufgebraucht sind. Zum Schluss mit Marshmallows garnieren und fertig!
Rezept Hinweise

Schmeckt auch gut, wenn man es am Vortag vorbereitet und gekühlt wegnascht!


Schreibe einen Kommentar

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu