Brokkoli-Obstsalat mit Joghurt-Dressing

Jaja, oftmals sind wir Veganer ein Paradoxon vor dem Herrn: Einerseits als mangelernährte Körnerfresser verschrien, andererseits leben wir ja auch so mega gesund. Grund genug, mal das Klischee des gesunden Salatliebhabers zu bedienen, denn unser Brokkoli-Obstsalat ist quasi Salat².

Brokkoli-Obstsalat mit Joghurt-Dressing | Toastenstein

Manchmal ist es einfach unausweichlich. Da hilft kein Jammern und kein Meckern. Nicht nur, dass man manchmal mit anderen Menschen reden und interagieren muss, was je nach Konstellation schon ätzend genug sein kann. Nein, manchmal kommt man in die verzweifelte Lage, dass man mit eben diesen Menschen auch noch essen gehen muss. Sei es ein Geschäftstermin im Steakhouse, der Besuch der Silberhochzeit von irgendwem aus der Sippschaft in einer Wirtschaft irgendwo hinter Buxtehude oder auch der Geburtstagsbrunch von Bekannten.

In solchen Situationen wird man als Veganer gerne vergessen. Oder ein Koch will/kann einfach nicht vegan kochen. Und selbst die Bratkartoffeln nicht veganisieren, weil die ja “ohne Speck nicht schmecken” können. Um nicht zu verhungern, ist die Bestellung des gemischten Salates oftmals die letzte Rettung. Meist natürlich dann ohne Dressing. Und wenn’s hochkommt, gibt’s als Nachspeise noch einen Obstsalat.

Brokkoli-Obstsalat mit Joghurt-Dressing | Toastenstein

Garniert wird das Ganze vom Umfeld dann natürlich noch mit: “Vegan ist scheiße – da kannste ja wirklich gar nichts mehr essen!” Ja, Du Pissflitsche, ich würde auch gerne nicht nur Salat essen. Und zuhause kann ich auch tausendundeins weitere Sachen essen. Aber Du Dummdödel musstest ja genau diese in jeder Hinsicht beschränkte Location aussuchen! Danke für nichts!

Auch wenn jetzt Salat und Obstsalat keine Heilsbringer sind, so waren wir alle schon einmal dankbar dafür, dass wir wenigstens etwas zu kauen bekommen haben. Unser herzhafter Brokkoli-Obstsalat ist also eine kleine Hommage an diese Retter in der Not! Und das Schöne ist, dass er quasi ein 2-in-1 ist – da bleibt dann noch Platz im Nachtischmagen! Meinetwegen für Alkohol, um das Ganze erträglich zu gestalten! Denn der ist immerhin meist von ganz alleine vegan…

Brokkoli-Obstsalat mit Joghurt-Dressing | Toastenstein

Rezept drucken
Brokkoli-Obstsalat mit Joghurt-Dressing
Salat als Hauptgang, Obstsalat als Dessert - das haben wir alle schon erlebt. Wie die vegane Notlösung im Restaurant kreativer geht, zeigt unser herzhafter Brokkoli-Obstsalat!
Brokkoli-Obstsalat mit Joghurt-Dressing | Toastenstein
Kochzeit 30 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Salat
Dressing
Kochzeit 30 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Salat
Dressing
Brokkoli-Obstsalat mit Joghurt-Dressing | Toastenstein
Anleitungen
  1. Die Cashews auf ein Backblech geben und im Backofen rösten, bis sie goldbraun sind.
  2. In der Zwischenzeit die Äpfel und Birnen waschen, vierteln und entkernen, in Würfel schneiden und anschließend in eine Salatschüssel geben.
  3. Den Brokkoli in kleine Röschen schneiden und die Zwiebel in feine Würfel und zu dem Obst geben.
  4. Nun die gerösteten Cashews und die Cranberrys hinzufügen und alles grob vermengen.
  5. Für das Dressing alle Zutaten in eine kleine Schüssel geben und gut verrühren. Zum Schluss mit Salz abschmecken und über den fertigen Salat geben und vermengen. Fertig!

Schreibe einen Kommentar

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu