Superlecker! – Marinierter Waffel-Tofu

Ob wir noch alle Waffeln im Schrank haben? Ob wir einen an der Tasse haben? Okay, Ihr müsst noch neu sein, um das nicht automatisch mit einem JAAA! zu quittieren. Das ändert selbstredend aber nichts daran, dass unser marinierter Waffel-Tofu quasi Tofu mit in seiner leckersten Form ist!

Mariniertes Waffel-Tofu | Toastenstein

Man kann es ja nicht oft genug sagen, und wir werden auch nicht müde, es immer und immer wieder zu sagen: Tofu ist hierzulande ein völlig missverstandenes Lebensmittel! Auch wenn er oft an solcher verkauft wird, ist er eigentlich kein Fleischersatz! In Asien wird Tofu auch zusätzlich zu Fleisch gegessen, weil er einfach eine außerordentlich gute Proteinquelle ist. Und dass man mit Tofu was machen sollte, weil er sonst nach irgendwas zwischen nichts und nasser Wellpappe schmecken könnte, haben wir auch schon ein paar Mal erklärt.

Ja, Tofu ist auch wirklich etwas gewöhnungsbedürftig. Damals habe ich ebenfalls dazu gegriffen, um weniger Fleisch zu essen. Und lecker war – gelinde ausgedrückt – etwas anderes. Weil ich einfach etwas anderes erwartet habe. Wer Fleisch(geschmack) erwartet und quasi unbehandelten Tofu bekommt, wird nicht glücklich. Die einzige Ausnahme ist an der Stelle mehr oder weniger Räuchertofu, den man klein geschnitten und kross gebraten sehr gut als Speckwürfelersatz (z. B. in einer Carbonara) verwenden kann. Ansonsten tut man sich anfangs mit Tofu echt schwer. Aber wer einmal marinierten und gebackenen Tofu gegessen hat, wird merken, dass er mit Pappe nur noch wenig gemein hat.

Mariniertes Waffel-Tofu | Toastenstein

Wir packen das Zeug mittlerweile aber auch echt überall rein, wo er nicht stört. Natürlich passt er auch als Protagonist im Fleischsalat oder Gulasch, aber auch im Chili oder in der Paprika-Kartoffel-Pfanne kommt er super zur Geltung.

Mehr Hauptrolle als Waffel-Tofu war das Sojaerzeugnis bisher aber auch nur höchst selten. Und wie wir merken: Absolut zu Unrecht! Probiert’s unbedingt aus! Und wenn Ihr schon mit dem Waffeleisen hantiert, könnt Ihr dann noch gleich den Waffelburger oder die Chili-Cheese-Waffeln machen… 😉

Mariniertes Waffel-Tofu | Toastenstein

Rezept drucken
Superlecker! – Marinierter Waffel-Tofu
Niemand soll sagen, dass er Tofu nicht mag, bevor er nicht unseren marinierten Waffel-Tofu gegessen hat! Tofu in seiner krossesten Form!
Mariniertes Waffel-Tofu | Toastenstein
Kochzeit 30 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Marinade
Kochzeit 30 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Marinade
Mariniertes Waffel-Tofu | Toastenstein
Anleitungen
  1. Für die Marinade alle Zutaten in eine Schüssel geben und gut verrühren.
  2. Den Tofu trocken tupfen und in dicke Scheiben (ca. 1,5 cm) schneiden und von beiden Seiten dick mit Marinade bestreichen. (Am besten über Nacht ziehen lassen, ihr könnt es aber auch sofort zubereiten!)
  3. Nun das Tofu in das heiße Waffeleisen legen, fest verschließen bzw. zudrücken und für ca. 5-10 Minuten knusprig "braten" lassen.
Rezept Hinweise

Der gewaffelte Tofu lässt sich super als Patty-Ersatz auf dem Burger benutzen oder auch nur einfach so. In Streifen geschnitten und in die Lunchbox passt es auch wunderbar!

* Achtung! Das Rezept funktioniert leider nicht mit dem weichen Tofu, den es zum Beispiel beim Asiaten gibt. Es muss wirklich so fest wie möglich sein!


One Comments

  • Ines

    27. September 2020

    Ich war gestern so mutig und habe das Waffeleisen angeworfen. Extra bei Muttern organisiert.
    Die erste Scheibe war zu dick geschnitten und dann zu knusprig. Die zweite wurde dann halbiert und voila — perfekt. Außen knusprig innen saftig. Dankeschön — jetzt wird Tofu nur noch so gebraten. Schon alleine das Muster ist ein Hingucker. Dankeschön.

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu