Warmer Kartoffelsalat mit Rosenkohl

Warmer Kartoffelsalat mit Rosenkohl

Wer sagt eigentlich, dass Kartoffelsalat immer mit Mayo sein muss? Und dass Rosenkohl fies und bitter schmecken muss, wenn er aus dem Kochtopf kommt? Wir nicht!

Wir brechen nämlich, mal wieder, mit den heiligen Küchenkonventionen, denn unser warmer Kartoffelsalat mit Rosenkohl wird weder mit Mayo gemacht, noch schmeckt er fies und bitter. Viel eher schmiegen sich da wunderbar knusprige Röstaromen an eine süß-würzige Note und verschaffen einem so die nächste Gaumenfreude.

Und warum nicht mal dem kleinen niedlichen Rosenkohl eine Chance geben? Wir stimmen zwar zu, einfach in den Topf werfen und kochen, das ist nicht das Wahre, aber da hat er auch einfach gar nicht die Möglichkeit, sein volles Potenzial zu zeigen. Man muss ihm schon ein bisschen Unterstützung geben. Etwas süßer Ahornsirup, etwas würziger Senf und die bittere Note vom Rosenkohl wird eine runde Sache. Und weil wir ja schon bewiesen haben, wie gut Quinoa mit Rotkohl schmeckt, gibt es den auch noch obendrauf dazu, und die Palette wird mit einem leicht nussigen Geschmack ergänzt. Wer hier also noch von „fies“ redet, dem ist einfach nicht mehr zu helfen…

Falls man also dringend wieder Kartoffelsalat essen will, sollte man sich diesen hier als Beilage gönnen, um die Geschmacksknospen mal ordentlich in Aufruhr zu versetzen. Die Extraportion Vitamine und Nährstoffe, vor denen der Rosenkohl nur so strotzt, gibt es auch noch gratis dazu. Ist ja gerade im Winter gar nicht so unwichtig, nech?

Noch nicht überzeugt? Ist doch nicht schlimm! Wir haben auch noch ein Rezept für Kartoffelsalat ohne Rosenkohl. Das ist auch herrlich einfach und schön würzig, weil es mit Rucola gemacht wird. Ihr habt vielleicht gute Ausreden, um keinen Rosenkohl zu essen, aber um den Kartoffelsalat kommt ihr einfach nicht herum. 😉

Warmer Kartoffelsalat mit Rosenkohl

Rezept drucken
Warmer Kartoffelsalat mit Rosenkohl
Kartoffelsalat ohne Mayo? Rosenkohl, der nicht fies schmeckt? Kein Problem! Unser warmer Kartoffelsalat mit Rosenkohl kann all das und noch so viel mehr!
Warmer Kartoffelsalat mit Rosenkohl
Kochzeit 20 Minuten (+Backzeit)
Portionen
Portionen
Kochzeit 20 Minuten (+Backzeit)
Portionen
Portionen
Warmer Kartoffelsalat mit Rosenkohl
Anleitungen
  1. Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden. Den Rosenkohl vom trockenen Strunk befreien und die trockenen Blätter abzupfen, dann halbieren. Die Zwiebel schälen und in grobe Stücke schneiden. Alles in eine große Schüssel geben.
  2. Senf, Essig, Ahornsirup und Öl in eine kleine Schüssel geben und miteinander verrühren. Dann über das Gemüse geben und alles gut miteinander vermengen.
  3. Das Gemüse nun in eine ofenfeste Auflaufform geben und bei 180° in den Ofen schieben, bis die Kartoffeln weich sind. Zwischendurch das Wenden nicht vergessen. (Die große Schüssel noch nicht abwaschen!)
  4. Den Quinoa mit der eineinhalbfachen Menge für ca. 15 Minuten kochen, bis er weich ist. Danach in die große Schüssel geben.
  5. Das fertig gebackene Gemüse aus dem Ofen holen, zurück in die große Schüssel geben und nun mit dem Quinoa gut vermengen, abschmecken und noch warm servieren.

Schreibe einen Kommentar