Gefüllte Zucchini mit Tempeh und Pilzen

Gefüllte Zucchini mit Tempeh

Es gibt Zutaten, bei denen weiß man nicht genau, was sie überhaupt sind und was man mit ihnen eigentlich anstellen soll. Tempeh ist so eine Zutat! Wer darüber stolpert und nachts vor lauter Fragen nicht schlafen kann, findet hier Antworten.

Tempeh wird ähnlich wie Tofu aus Sojabohnen hergestellt. Diese werden gewaschen, eingeweicht, daraufhin gekocht und mit Pilzkulturen geimpft, die anschließend dafür sorgen, dass das Tempeh fermentiert und die typische weißliche Flaumschicht bildet. Was es ernährungstechnisch so interessant macht, ist, dass Tempeh reich an Eiweiß und Ballaststoffen ist und durch das Fermentieren auch sehr verträglich für Bauch und Darm. Geschmacklich ist Tempeh sehr mild, variiert von nussig bis pilzig und man kann allerhand aufregende Dinge damit anstellen.

So viel zur Theorie über Tempeh. Nun folgt die Praxis: Unsere gefüllten Zucchini mit Tempeh und Pilzen sind ein herrlich einfaches und nahezu idiotensicheres Rezept für die unter euch, die ihre ersten Gehversuche mit Tempeh unternehmen wollen. Man muss nichts marinieren, panieren oder sonst wie präparieren. Messer, Pfanne und Ofen reichen, und es kann losgehen. Der Geschmack ist nicht sonderbar fremdländisch und außergewöhnlich, sondern eher rustikal und gediegen. Insgesamt erinnert unsere Version ein wenig an den Klassiker mit Hackfleisch, weil Tempeh im gebratenen Zustand eine etwas fleischig-feste Konsistenz bekommt. Das hier ist also eine ganz solide Nummer der typischen Hausmannskost.

Als kleiner Tipp: Für unser Rezept braucht man keine großen Mengen vom Tempeh, und es kann sein, dass ihr eine gute Portion davon übrig habt. Wer noch nicht weiß wohin damit, kann es ohne Probleme bis zum nächsten Einsatz einfrieren, da es sich im Kühlschrank nur bedingt lange hält.

Gefüllte Zucchini mit Tempeh

Rezept drucken
Gefüllte Zucchini mit Tempeh und Pilzen
Was macht man eigentlich mit Tempeh? Wer sich das fragt, findet mit unserem Rezept für gefüllte Zucchini mit Tempeh und Pilzen eine geschmackvolle Antwort! Jammi!
Gefüllte Zucchini mit Tempeh
Vorbereitung 40 Minuten
Portionen
Portionen
Vorbereitung 40 Minuten
Portionen
Portionen
Gefüllte Zucchini mit Tempeh
Anleitungen
  1. Zucchini waschen, halbieren und mit einem Melonenausstecher oder Teelöffel auskratzen und von innen salzen und pfeffern.
  2. Champignons putzen, Paprika und Tomaten waschen, in kleine Würfel schneiden und anschließend beiseitestellen.
  3. Tempeh und Zwiebel in kleine Würfel schneiden und in einer Pfanne mit etwas Öl anbraten, bis sie Farbe annehmen. Anschließend das restliche Gemüse hinzufügen und mit garen.
  4. Sojasoße, Kräuter und Gewürze mit in die Pfanne geben und gut vermischen. Zucchini mit der Mischung füllen.
  5. Etwa zwei Finger breit Wasser in eine Auflaufform geben und die gefüllten Zucchini hinein setzen und für ca. 20-25 Minuten bei 220° (Umluft) in den Ofen schieben.

Schreibe einen Kommentar