Vegane Gyros-Suppe mit Seitan

Grübelt ihr schon, was es an Silvester geben soll? So ein kleiner Eintopf oder eine Suppe funktionieren eigentlich immer gut, wenn viele Mäuler gestopft werden wollen. Und wir haben da vielleicht genau das Richtige für euch: vegane Gyros-Suppe!

Vegane Gyros-Suppe mit Seitan | Toastenstein

Weihnachten und Silvester stehen vor der Tür, und das heißt, die Laborküche bleibt wieder für ein paar Tage kalt und wir verabschieden uns in die Ferien. Auch die Monster hier müssen mal ein bisschen die Beine hochlegen und sich entspannen, damit wir 2019 wieder voll durchstarten können. Die ersten Recipe-Swaps sind schon wieder geplant, darauf dürft ihr euch also schon freuen! Und vielleicht gibt es auch noch die ein oder andere Aktion, die wir wieder aus der Laborküche schleifen…

Und nachdem wir euch schon unseren heißen Tipp für das Weihnachtsdinner gegeben haben, unser Käsefondue mit Bier und Bohnen, schieben wir jetzt noch schnell unsere Empfehlung für Silvester hinterher: vegane Gyros-Suppe. Früher die Suppe zu einem unserer Lieblingsrezepte und dann passierte die vegane Apokalypse und es war lang vergessen. Nun zerren wir es wieder hervor in einer fleischfreien Version, die trotzdem oder gerade deswegen Spaß macht!

Vegane Gyros-Suppe mit Seitan | Toastenstein

Deftig, kräftig und natürlich mit vielen Gewürzen! So muss eine Suppe sein, damit sie einen happy macht. Meistens zumindest, aber ganz sicher bei einer Gyros-Suppe. Und auch wenn es leises Mimimi bei der Testrunde gab, sind wir überzeugt, dass sie euch begeistern könnte. Falls nicht, könnten wir euch immer noch mit unserer Mitternachtssuppe milde stimmen, die funktioniert nämlich auch gut für Silvester! 😉 Also, Sektgläser füllen und Löffel hoch, das neue Jahr ist unterwegs!

Rezept drucken
Vegane Gyros-Suppe mit Seitan
Silvester kann kommen! Wir haben das ideale Rezept, um eine Horde Leute in Partystimmung zu bringen: vegane Gyros-Suppe mit Seitan! Würzig, deftig und ideale Grundlage für lange Nächte!
Vegane Gyros-Suppe mit Seitan
Kochzeit 40 Minuten
Portionen
Portionen
Kochzeit 40 Minuten
Portionen
Portionen
Vegane Gyros-Suppe mit Seitan
Anleitungen
  1. Als erstes wird das Gyros vorbereitet. Das könnt ihr sogar schon am Vortag vorbereiten. Dazu das Seitanpulver und die Gewürze in eine Schüssel geben und kurz vermengen. Dann die flüssigen Zutaten in einen Becher geben und miteinander vermixen.
  2. Jetzt langsam (wichtig!) die Flüssigkeit in das Pulver gießen und dabei rühren. So sollten kleine krümelige Stücke ähnlich wie Gyrosstreifen entstehen. (Kneten müsst ihr nicht mehr!) Das fertige Gyros in einen Topf mit simmerndem Wasser geben und für ca. 30 Minuten köcheln lassen. Dann das Wasser abgießen und das Gyros abkühlen und ruhen lassen.
  3. Für die Suppe den Sellerie und den Knoblauch fein schneiden, Zwiebeln und Paprika in grobe Stücke.
  4. In einen Topf mit etwas Öl den Sellerie und den Knoblauch geben und für ca. 10 Minuten garen. Dann das restliche Gemüse hinzufügen und nochmals 10 Minuten garen.
  5. Anschließend mit Brühe ablöschen. Die passierten Tomaten, die Sahne und die Gewürze einrühren, aufkochen lassen und für ca. 20-30 Minuten köcheln lassen.
  6. Das Gyros in einer Pfanne scharf anbraten und die Petersilie fein hacken. Beides zum Schluss in die Suppe geben, gut umrühren, abschmecken und fertig!
Rezept Hinweise

* Wenn ihr das Gyros-Gewürz selber machen wollt, dann schaut in unserem Rezept für Gurken-Gyros vorbei. Dort gibt's ein Rezept für eine Gewürzmischung!


Schreibe einen Kommentar