Cheeseburger-Muffins für die Lunchbox
Frankenfoods Snack-Monster

Cheeseburger-Muffins für die Lunchbox [Frankenfood]

Der Ernst des Lebens hat uns wieder fest im Griff, und die Festtage scheinen schon eine Ewigkeit hinter uns zu liegen. Zeit, um ein bisschen Schwung in die Mittagspause zu bringen, oder? Mit ein paar Cheeseburger-Muffins könnte das zumindest kulinarisch klappen.

Cheeseburger-Muffins für die Lunchbox

Dieses Rezept ist ein Relikt längst vergangener Zeiten. Oder wie ich es ausdrücken würde: Silvester 2022. Ein kleines, gemütliches Get-Together mit Freunden und Bekannten und auf die Frage „Was sollen wir mitbringen?“ gab es ein nicht besonders vielsagendes „Ach, Fingerfood irgendwas…“, und dann standen wir da.

Wir haben einen Blog voller Rezepte, aber Fingerfood birgt immer eine gewisse Herausforderung für uns. Muss man das im Stehen essen können? Gibt es Besteck oder Geschirr? Lieber süß oder lieber herzhaft? Sind Kinder mit anwesend? Die Nicht-Veganer wollen ja auch irgendwie überzeugt werden. Und irgendwie soll das Ganze auch nicht in Arbeit ausarten, denn man hat ja gerade Urlaub. Herrje…

Beim beschaulichen Scrollen durch die eigene Blogsphäre bin ich dann auf zwei Rezepte aufmerksam geworden. Zum einen unsere Cheeseburger-Suppe, die wir vor Jahren mal zur selbigen Festivität gekocht haben, aber in keinem Buch der Welt als Fingerfood bezeichnet werden könnte. Und zum anderen unser Hot-Dog-Kuchen, der definitiv party-tauglich ist, aber vielleicht ein bisschen unhandlich. Wie wäre es also mit einem Mashup aus beidem?

Cheeseburger-Muffins für die Lunchbox

Und Tadaaa, da sind wir nun: Cheeseburger-Muffins! Ein herzhafter Snack mit Räuchertofu, Röstzwiebeln, Gewürzgürkchen und einem Klecks Ketchup im Teig. Eigentlich alles, was’n guter Burger eben so braucht, nur in handlicher Muffinform.

Die Kids waren maximal verwirrt, dass so ein Muffin auch in nicht-süß daherkommen kann, die Erwachsenen haben sich immer wieder in die Küche geschlichen. Wir betrachten das mal als Erfolgsgeschichte mit Bildungsauftrag und wünschen euch viel Spaß beim Nachbacken. 😉

Cheeseburger-Muffins für die Lunchbox

Cheeseburger-Muffins für die Lunchbox
Rezept drucken
No ratings yet

Cheeseburger-Muffins für die Lunchbox

Das ist ein bisschen wie Kuchen mit Burgergeschmack, nur besser! Perfekt für die Lunchdose, als Partyfood oder als kleiner Snack zwischendurch.
Vorbereitungszeit25 Min.
Zubereitungszeit20 Min.
Portionen: 12 Muffins
Autor: Eden

Zutaten

Teig (trocken)

  • 250 g Mehl (630er Dinkel)
  • 50 g Speisestärke
  • 1 Pck. Backpulver
  • 2 TL Zwiebelsalz
  • 1/2 TL Pfeffer

Teig (flüssig)

  • 200 ml Pflanzenmilch (ungesüßt)
  • 50 ml Neutrales Pflanzenöl
  • 3 TL Gewürzketchup
  • 2 TL Remoulade
  • 1 TL Senf
  • 1 TL Zitronensaft

Restliche Zutaten

  • 175 g Räuchertofu
  • 100 g Cherrytomaten
  • 80 g Gewürzgurken
  • 60 g Veganer Reibekäse
  • 50 g Röstzwiebeln
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 TL Paprikapulver (geräuchert)
  • Sesam

Anleitungen

  • Als erstes werden alle Zutaten vorbereitet, die beim Teig untergehoben werden. Dazu Räuchertofu in kleine Würfel schneiden und mit etwas Öl und dem Paprikapulver in eine Pfanne geben und anbraten. Anschließend in eine Schüssel geben.
  • In der Zwischenzeit Gewürzgurken und Cherrytomaten in kleine Stücke oder Würfel schneiden, die Petersilie hacken und alles zum Tofu geben.
  • Alle trockenen Zutaten für den Teig in eine Rührschüssel geben und gut vermischen.
  • Nun alle flüssigen Zutaten für den Teig in einen Becher geben und kräftig verrühren. Anschließen zu den trockenen Zutaten geben.
  • Anschließend alles rasch zu einem gleichmäßigen Teig verrühren und die vorbereiteten Zutaten, also auch Röstzwiebeln und Reibekäse, mit einem Teigspatel unterheben.
  • Den fertigen Teig in ein mit Förmchen ausgelegtes Muffinblech füllen, etwas mit Sesam bestreuen und im vorgeheizten Backofen bei 175°C (Umluft) für ca. 20 Minuten backen. Fertig!

Notizen

Wenn ihr Papierförmchen benutzt, empfehlen wir euch die Muffins komplett auskühlen zu lassen, dann lassen sie sich auch leicht vom Papier lösen. Wenn sie noch warm sind, geht das etwas schwieriger. #lebensererfahrung

VonEden

Mit Kamera, Kochlöffel und einer guten Portion Irrsinn bewaffnet ist Eden für die Rezepte hier auf Toastenstein zuständig und brutzelt, brät und testet im Auftrag des erleuchteten Gaumens neue Geschmacksmonster für euch.

Du willst Eden eine Mail schreiben? Hier ist die Adresse: eden@toastenstein.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




Ich stimme der Datenschutzerklärung zu