Geröstetes Radieschen-Knoblauch-Baguette
Snack-Monster Ofen-Monster

Geröstetes Radieschen-Knoblauch-Baguette

Mittlerweile gibt es so unfassbar viele vegane Produkte, dass man es kaum glauben kann. Wurst, Pizza oder Burger in allen möglichen Geschmacksrichtungen. Aber eine Sache vermisse ich da jedes Mal aufs Neues: Ofen-Baguettes! Und bis es soweit ist, gilt selbermachen. Und wenn man sich das Radieschen-Knoblauch-Baguette anschaut, bleibt festzustellen: Selbstgemacht schmeckt’s eh immer am besten…

Geröstetes Radieschen-Knoblauch-Baguette

Frank Drebin (Leslie Nielsen) in Die Nackte Kanone 2½ wünscht sich “Würmer und Insekten”, die “endlich wieder schmecken”, und dass er aus der Toilette trinken kann, “ohne Ausschlag zu kriegen”. Mein Wunsch ist wahrscheinlich etwas einfacher, vor allem weniger eklig, aber in der Theorie so leicht umsetzen: Pizza-, Bistro- oder Ofen-Baguettes! Und ich verstehe es nicht. Selbst Dr. Oetker hat jetzt geschnallt, dass sich mit veganer Pizza Geld verdienen lässt. Und haben darüber hinaus mit der Creme Vega eine Soßenbasis schon im Haus. Wo ist das Problem, Champignon– oder Salami-Baguettes zu veganisieren?

Ich bin schwer davon überzeugt, dass diese reißenden Absatz finden würden. Vielleicht ist das auch meine mir höchst eigene Sichtweise, weil ich mich von den Dingern früher großteils ernährt habe. Und auch wenn ich heute häufig Champignon-Baguettes selbstmache, so würde ich mir wünschen, manchmal auch einfach in den Froster greifen zu können, wenn es schnell gehen muss. Es hat mit Pizza und Burger ja doch auch wunderprächtig geklappt? Muss da nur jemand den Vorturner machen?

Geröstetes Radieschen-Knoblauch-Baguette

Aber das ist natürlich jammern auf hohem Niveau. Wir sind jetzt seit über sechs Jahren dabei, und alleine in diesem Zeitraum hat sich so vieles getan. Riesige vegane Auswahl überall – selbst in allen Discountern! Da kann man dann schon einmal verschmerzen, dass noch nicht alles vegan ist. Und die Radieschen-Knoblauch-Baguette sind mehr als ein super Trost! Eine solch geile Knobi-Note und die angenehme Schärfe der Radieschen machen die Baguettes herzhaft lecker – und sowas würde man in gekauft auch gar nicht hinbekommen. Also ein unbedingter Tipp! Aber trotzdem: Falls wir die überbackenen Ofen-Baguettes einfach nur noch nicht gefunden haben, obwohl es sie bereits gibt, lasst es uns gerne wissen!

Geröstetes Radieschen-Knoblauch-Baguette

Geröstetes Radieschen-Knoblauch-Baguette
Rezept drucken
No ratings yet

Geröstetes Radieschen-Knoblauch-Baguette

Solange wir auf vegane Ofen-Baguettes warten müssen, machen wir Radieschen-Knoblauch-Baguettes einfach selbst. Schmeckt eh am besten!
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit20 Min.
Portionen: 2 Portionen
Autor: Maddin

Zutaten

  • 1 Ciabatta Baguette (300g)
  • 200 g Radieschen
  • 100 g Streukäse
  • 2 Knoblauchknollen
  • Olivenöl
  • Salz

Anleitungen

  • Den Stiel der Knoblauchknollen bis zu den Zehen abschneiden und die äußeren Blätter entfernen. Dann die Knollen auf etwas Alufolie legen, mit Olivenöl beträufeln und gut einwickeln.
  • Nun die Knoblauchknollen im Backofen bei ca. 170°C (Umluft) für ca. 45 Minuten backen.
  • Die Radieschen waschen, in feine Würfel schneiden und zusammen mit dem Käse in eine Schüssel geben und mischen.
  • Das Baguette der Länge nach in zwei Hälften schneiden und die fertig gebackenen Knoblauchzehen auf beiden Hälften verteilen und verstreichen. (Sie sollten durch das Backen butterzart sein.)
  • Nun mit etwas Salz bestreuen und die Radieschen-Käse-Mischung gleichmäßig darauf verteilen und etwas festdrücken.
  • Zum Schluss im vorgeheizten Backofen bei 170°C (Umluft) für ca. 10-15 Minuten backen, bis das Baguette knusprig aussieht. Fertig!

VonMaddin

Zuständig für die Technik hier, um verkopfte Beiträge zu schreiben, neue vegane Produkte zu testen. Und vor allem auch, um viel zu essen. Die leckeren Rezepte müssen ja alle probe gegessen werden... :-)

Du willst Maddin eine Mail schreiben? Hier ist die Adresse: maddin@toastenstein.com

1 Comment

  1. Hey! Danke euch für’s Rezept, Baguette mit Radieschen klingt interessant (für mich allerdings mit weniger Knoblauch 😉 )! Ich kann dich / euch verstehen: ich habe früher selber gerne die Ofen-Baguettes gegessen (am liebsten die mit Salami…). Aber zumindest die Champignon-Baguettes muss ich nicht vermissen, da ich diese lecker selbst zubereite. Wenn ihr mögt, schaut gerne mal auf meinem Blog vorbei, das Rezept ist vielleicht auch was tolles für euch (Pilzbaguettes). Ganz liebe Grüße an euch beide!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Ich stimme der Datenschutzerklärung zu