Nudel-Bohnen-Topf mit Zucchini | Toastenstein
Herd-Monster

One Pot, Baby! – Nudel-Bohnen-Topf mit Zucchini

Mit Trends und der aktuellen Mode haben wir’s ja nicht so, aber mit guten Argumenten kann man uns immer bekommen. Kochen und dabei nur einen Topf dreckig machen ist so ein super Argument, und bei unserem Nudel-Bohnen-Topf wird der Traum vom kleinen Abwasch wahr…

Nudel-Bohnen-Topf mit Zucchini | Toastenstein

„Gleich und Gleich gesellt sich gern“ oder „Gegensätze ziehen sich an“ – die Massen sind gespalten, welcher der beiden Sprüche denn nun zutrifft. Wir haben keine Lust mit euch zu streiten und sagen darum „Beide!“ und führen uns selbst als Belegexemplar ins Feld. Gemeinsam haben wir nämlich die Leidenschaft für gutes Futter und die Liebe, Stunden für dessen Einkauf verplempern zu können. In der Zubereitung werden dann aber die Gegensätze deutlich…

Ich versuche so wenig Schmutz wie möglich zu produzieren. Zwei Schüsselchen, zwei Schneidebretter und ein Messer, fertig! Okay, ich habe die schreckliche Neigung, unerhört viele Löffel zu benutzen (hauptsächlich weil man ja stääändig probieren muss!), aber das ist verschmerzbar und lässt sich, während das Gemüse anbrät, schnell von Hand abwaschen. Maddin hingegen, beschmiert, beschmutzt und besudelt jede verfügbare Schüssel, die der Küchenschrank hergibt und hinterlässt ein Chaos, das an Dresden 1946 erinnert. (Und er ist derjenige von uns beiden mit der Spülmaschine!) Halleluja – wenn da jemand mit so einem fancy Shit wie One Pot Gerichten um die Ecke kommt! Nudel-Bohnen-Topf here we come!

Nudel-Bohnen-Topf mit Zucchini | Toastenstein

Ein bisschen mehr als ein Topf wird vielleicht doch dreckig werden, aber wir versprechen, dass es keine große Materialschlacht wird! Die große Magie findet ausnahmsweise tatsächlich im Topf und nicht davor statt. Unser Nudel-Bohnen-Topf ist ein echter Quickie und besonders für Kochmuffel mit wenig Küchenambition, Kochlöffel-Rookies und Leute mit fiesem Zeitmanagement geeignet.

Rezepte wie unser Nudel-Bohnen-Topf sind genau das, was ihr sucht? Super! Davon haben wir auch noch mehr. Ihr solltet unserer Lasagne-Suppe unbedingt mal eine Chance geben, die ist deutlich weniger aufwändig als eine richtige Lasagne, aber hat mindestens genauso viel Geschmack. Bock auf Nudeln mit Sauce? Dann versucht’s mit unserem Paprika-Walnuss-Pesto… Sonst noch Wünsche? 😉

Nudel-Bohnen-Topf mit Zucchini | Toastenstein

Nudel-Bohnen-Topf mit Zucchini | Toastenstein
Rezept drucken
No ratings yet

One Pot, Baby! – Nudel-Bohnen-Topf mit Zucchini

One Pot Gerichte sind der heiße Scheiß für Leute mit wenig Zeit und auch wir sind begeistert von so wenig Abwasch. Probiert’s mit unserem Nudel-Bohnen-Topf, der ist da eine echte Geheimwaffe!
Zubereitungszeit40 Min.
Arbeitszeit40 Min.
Portionen: 4 Portionen

Zutaten

  • 250 g Pasta
  • 250 g Stangenbohnen *
  • 250 g Zucchini
  • 1 Zwiebel
  • 5 Knoblauchzehen
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 500 ml Pflanzenmilch (ungesüßt)
  • 2 Zweige Rosmarin (gehackt)
  • 3 EL Ajvar
  • 3 EL Hefeflocken
  • 1 TL Paprika-Pulver (edelsüß)
  • 1 Schuss Balsamico-Essig (weiß)
  • Pfeffer, Salz

Anleitungen

  • Die Bohnen in grobe Stücke schneiden und die Zucchini in Würfel. Beides kurz beiseitestellen.
  • Als nächstes die Zwiebel in Würfel schneiden und den Knoblauch fein hacken. Beides zusammen in einen großen Topf mit etwas Öl geben und garen, bis die Zwiebeln glasig sind.
  • Nun die Zwiebeln mit Brühe und Milch ablöschen und alle restlichen Gewürze hinzufügen, gut umrühren und kurz aufkochen lassen.
  • Anschließend die Pasta hinzufügen und für ca. 10 Minuten kochen lassen. Erst dann das vorbereitete Gemüse (Zucchini und Bohnen) hinzufügen und für weitere 10-20 Minuten kochen lassen, bis die Nudeln gar sind. (Wichtig: Nicht den Deckel auf den Topf setzen!)
  • Zwischendurch immer wieder gut umrühren, damit nichts anbrennt, und die Sauce langsam eindicken lassen, bis sie schön cremig ist. Zum Schluss nochmal kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken und fertig!

Notizen

*Stangenbohnen gibt es bei euch nicht mehr zu kaufen? Ist nicht schlimm! Busch-, Prinzess- oder Bobby-Bohnen funktionieren genauso gut und gibt es sogar als TK-Ware.

VonEden

Mit Kamera, Kochlöffel und einer guten Portion Irrsinn bewaffnet ist Eden für die Rezepte hier auf Toastenstein zuständig und brutzelt, brät und testet im Auftrag des erleuchteten Gaumens neue Geschmacksmonster für euch.

Du willst Eden eine Mail schreiben? Hier ist die Adresse: eden@toastenstein.com

5 Comments

    1. Hi Denise,

      erfahrungsgemäß braucht die Pasta in den One-Pot-Gerichten tatsächlich deutlich länger um gar zu werden, als wenn man sie in einen Topf mit Wasser schmeißt.

      Zusätzlich ist es natürlich auch von der Pasta abhängig. Wenn deine Pasta nur eine Kochzeit von, sagen wir, 6 Minuten hat, braucht sie auch in diesem Rezept keine 20 Minuten.

      Zwischendurch probieren hilft. 😉

      Toastige Grüße
      Eden

  1. Hallo Toastensteins!

    Danke für das sehr leckere Rezept. Das hat perfekt in die Saison gepasst und zufälligerweise meine Lieblingsbohnen (die breiten, Cocobohnen) mit drin! Hat mir dabei geholfen, der Zucchinischwemme ein bisschen entgegen zu halten.
    Danke!

  2. Große Lob an dieses Rezept so wie an eurer Seite. Wir sind alle total begeistert, was ihr uns vorstellt und wir nach kochen. Ich kann mich gar nicht genug bedanken für r eure Mühe, für so leckerer Gerichte. Eine Explosion der Geschmacks Knospen. Jeden Tag ein einziges Erlebnis ?

    1. Hallo DIN,

      vielen lieben Dank für das tolle Kompliment!
      Es freut uns vor allem auch, dass die Rezepte bei Euch allen gut ankommen und nicht nur Du auf den Toastenstein-Dampfer abfährst. 😉

      Wir machen dann mal weiter!

      Toastige Grüße,
      Maddin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Ich stimme der Datenschutzerklärung zu