Frisch gebackene Kakao-Walnuss-Muffins | Toastenstein
Kuchen-Monster

Frisch gebackene Kakao-Walnuss-Muffins

Resteessen ist das beste Essen. Aber sind Restemuffins auch die besten Muffins? Eine Frage, deren Antwort man auf den süßen Zahn fühlen sollte. Wir machen das diese Woche mit unseren Kakao-Walnuss-Muffins, und ihr könnt fleißig mittesten…

Frisch gebackene Kakao-Walnuss-Muffins | Toastenstein

Ab und zu lassen wir uns auch mal von den vorherrschenden Food Trends mitreißen. Nicht selten, damit wir einfach das Recht zu meckern haben, manchmal aber auch, weil man wirklich eine Revolution entdecken möchte. Als der ganze Hype um die sogenannten Superfoods losging, waren Kakaonibs der heiße Scheiß. Ich habe für die Laborküche natürlich ein Tütchen ergattert. In meinem Kopf hatte ich schon ein ganz genaues Bild davon, wie die wohl schmecken werden. Süß, irgendwie schokoladig und sehr knusprig. Wie eine super schokoladige Kaffeebohne. Die Realität hingegen fand ich ernüchternd…

Und nun sitzen wir da auf unseren Kakaonibs und wissen nicht wohin damit. Schöne Scheiße.

Für gewöhnlich fliegen Lebensmittel ohne spezielle Bestimmung einfach in die Suppe bei uns. Für einen Eintopf aka Fridge Cleaner reicht es immer. Aber Kakaonibs? Auch wenn wir unsere Frankenfoods lieben, wirkt das einfach zu „besonders“. Und Kuchenteig ist jetzt so ganz grob betrachtet auch irgendwie eine Art Eintopf in süß, oder?

Frisch gebackene Kakao-Walnuss-Muffins | Toastenstein

Lange Rede kurzer Sinn, die Nibs müssen endlich die toastensteinschen Gefilde verlassen. Und das Gefühl könnt ihr vielleicht sogar nachvollziehen. Wo auch immer ihr euch auf dem Spektrum der Kakaonibs befindet, von heißer und inniger Liebe bis hin zum gesichtsverzerrenden Wuäh, das Rezept für unsere Kakao-Walnuss-Muffins dürfte für jeden Geschmack etwas sein.

Fluffige kleine Muffins mit Schokolade und Nüssen lassen nur die wenigsten unter uns lukullischen Spezialisten kalt. Und aus unserem Vorratsschrank ist zumindest ein verdammtes Tütchen verschwunden. Win-Win-Situation für alle Beteiligten. YAY! Und nun ran an die Rührschüsseln…

Frisch gebackene Kakao-Walnuss-Muffins | Toastenstein

Frisch gebackene Kakao-Walnuss-Muffins | Toastenstein
Rezept drucken
4.75 von 4 Bewertungen

Frisch gebackene Kakao-Walnuss-Muffins

Hier treffen sich Schokolade, Nüsse und Kakaonibs in einem fluffigen Kuchenteig, der sich in Windeseile zusammenrühren lässt.
Vorbereitungszeit25 Min.
Zubereitungszeit20 Min.
Portionen: 12 Muffins
Autor: Eden

Zutaten

  • 260 g Mehl
  • 150 g Zucker
  • 40 g Backkakao
  • 40 g Kakaonibs
  • 50 g Walnüsse (gehackt)
  • 50 g Schokotropfen (Zartbitter)
  • 1 Pck. Backpulver
  • 150 ml Neutrales Pflanzenöl
  • 300 ml Pflanzenmilch

Anleitungen

  • Alle trockenen Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben und mit dem Schneebesen vermischen.
  • Als Nächstes die flüssigen Zutaten hinzufügen und alles rasch zu einem glatten Teig verrühren.
  • Den fertigen Teig gleichmäßig in ein mit Förmchen ausgelegtes Muffinblech füllen.
  • Nun die Muffins im vorgeheizten Backofen bei 170°C (Umluft) für ca. 20 Minuten backen. Fertig!

VonEden

Mit Kamera, Kochlöffel und einer guten Portion Irrsinn bewaffnet ist Eden für die Rezepte hier auf Toastenstein zuständig und brutzelt, brät und testet im Auftrag des erleuchteten Gaumens neue Geschmacksmonster für euch.

Du willst Eden eine Mail schreiben? Hier ist die Adresse: eden@toastenstein.com

2 Comments

    1. Hallöchen Julia,

      hast du die Muffins tatsächlich schon nachgebacken!?
      Damit wärst du in den Club der schnellsten Rezepteumsetzer aufgenomme! 😀
      Wir freuen uns auf jeden Fall, wenn sie gut angekommen sind.

      Toastige Grüße
      Eden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Ich stimme der Datenschutzerklärung zu